31. Januar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Commerz Real gründet German Office

Die REIT-Pläne der Commerz Real AG, Eschborn, nehmen Formen an: Die Commerzbank-Tochter hat die German Office AG gegründet, die als steuerbegünstigter Immobilienfonds an die Börse gebracht werden soll.

Der Börsengang und die Umwandlung in einen G-REIT (German Real Estate Investment Trust) sei ?eine strategische Option? für die German Office AG. Dies setze jedoch ein positives Kapitalmarktumfeld voraus, so Hubert Spechtenhauser, Sprecher des Vorstands der Commerz Real AG.

Zugleich hat Commerz Real eine positive Bilanz für 2007 gezogen: Das Neugeschäftsvolumen der Banktochter, die im September aus der Fusion von Commerz Grundbesitz Gruppe (CGG) und der CommerzLeasing und Immobilien AG (CLI) hervorgegangen war (cash-online berichtete hier), lag bei 7,2 Milliarden Euro. Das ist nach Unternehmensangaben knapp doppelt so viel wie das Geschäft, dass CLI und CGG in 2006 verbuchen konnten.

Das verwaltete Vermögen lag Ende 2007 bei 44 Milliarden Euro, davon entfielen 33 Milliarden Euro auf Immobilien. Das Ergebnis vor Steuern stieg von 98 Millionen auf 114 Millionen Euro. Hinzu kommt ein außerordentlicher Ertrag von 26 Millionen Euro, der darauf zurückgeht, dass einkalkulierte Wertminderungen nicht vorgenommen werden mussten.

Die beiden offenen Immobilienfonds, der hausInvest europa und der hausInvest global, konnten 2007 Nettomittelzuflüsse von 1,7 Milliarden Euro erzielten. Derzeit sind zusammen mehr als 500.000 Anleger investiert, das kumulierte Fondsvermögen liegt bei 11,4 Milliarden Euro. Die Zwölf-Monats-Rendite erreichte beim hausInvest europa 7,4 Prozent (Vorjahr 3,8 Prozent) und beim hausInvest global 5,6 Prozent (Vorjahr 5,0 Prozent). Stichtag für alle Angaben ist der 31. Dezember 2007. (hi)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Allianz und Telefonica wollen Glasfaser-Unternehmen gründen

Mit einem neuen Gemeinschaftsunternehmen wollen der spanische Telefonica-Konzern und die Allianz-Versicherung laut einem Zeitungsbericht eigene Glasfaseranschlüsse anbieten.

mehr ...

Immobilien

Schönheitsreparaturen in unrenovierter Wohnung: Wer muss renovieren und trägt die Kosten?

Nichts geht über ein schönes Zuhause: Der Zustand einer Wohnung kann sich im Laufe der Jahre deutlich verschlechtern, vor allem wenn der Mieter die Wohnung unrenoviert übernommen hat.Das bedeutet: Schönheitsreparaturen sind fällig. Doch wer ist für die anfallenden Arbeiten zuständig?

mehr ...

Investmentfonds

Anlageziel Millennials: Männer wollen Make-up, Frauen digitale Dates

Anleger, die frühzeitig von gesellschaftlichen Trends profitieren möchten, sollten sich genauer die Konsum- und Verhaltensmuster der Menschen ansehen, die in den frühen 1980ern bis zu den späten 1990er Jahren geboren wurden. Das spezielle Verbraucherverhalten, der Lebensstil und die Werte der Millennial-Generation definieren nicht nur die Dating- und die Schönheitsbranche weltweit, sondern auch das Konzept von „Liebe“ und „Schönheit“ völlig neu.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz erweitert Produktportfolio um hauseigenen Edelmetalltarif „EasyGoSi“

Deutschlands größter Maklerpool ermöglicht seinen angebundenen Maklern mit „EasyGoSi“ ab sofort die einfache und sichere Vermittlung der beiden Edelmetalle Gold und Silber. Die Vermittlung ist erlaubnisfrei und unterliegt keinen weiteren Auflagen nach § 34f der Gewerbeordnung oder anderen Dokumentationspflichten. Mit dem neuen Tarif reagiert die Fonds Finanz auf den Bedarf der Vermittlerkunden, die in den derzeit wirtschaftlich unsicheren Zeiten vermehrt in die Edelmetalle Gold und Silber investieren möchten.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...