Anzeige
26. Februar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kemper?s: Ladenmieten werden deutlich steigen

Das auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierte Maklerhaus Kemper?s, Düsseldorf, prognostiziert für das Jahr 2008 einen bundesweiten Anstieg der Mieten für Einzelhandelsflächen in 1a-Citylagen um rund 5,1 Prozent. Im Jahr 2007 wurde ein Zuwachs von durchschnittlich 2,5 Prozent verzeichnet.

Allein in den sieben großen Metropolen liegen die Mieten laut Kemper?s um bis zu 40 Euro pro Quadratmeter über dem Vorjahr und sorgen in dieser Gruppe für einen durchschnittlichen Mietzuwachs um elf Prozent (2007: plus fünf Prozent). Von den insgesamt 185 in West- und Ostdeutschland untersuchten Städten weisen 56 Prozent steigende, 43 Prozent stabile und nur ein Prozent fallende Mieten auf. In 24 Städten ermittelte Kemper?s Spitzenmieten über 100 Euro pro Quadratmeter. Weitere 50 Standorte erzielen Mieten zwischen 50 und 100 Euro.

Für die 160 untersuchten westdeutschen Städte prognostiziert Kemper?s einen Anstieg der durchschnittlichen Spitzenmiete um 5,4 Prozent (2007: plus 2,5 Prozent). Besonders in den sieben großen Metropolen würden die Spitzenmieten erheblich über den Vorjahreswerten liegen. So erwartet Kemper?s in 2008 für München (300 Euro pro Quadratmeter) und Frankfurt (260 Euro) Zuwachsraten von jeweils 15 Prozent. In Düsseldorf (225 Euro), Berlin (220 Euro) und Hamburg (215 Euro) würden die Spitzenmieten um zehn bis 12,5 Prozent anwachsen. In Stuttgart (230 Euro) und Köln (215 Euro) lägen die Steigerungsraten bei 9,5 und. 5 Prozent.

In den 25 untersuchten ostdeutschen Städten liegen die Mieten im Schnitt mit einem Plus von drei Prozent über dem Vorjahresniveau. Damit wird der höchste Durchschnittswert seit dem Jahr 1998 erreicht. Die Spitzenreiter Leipzig (115 Euro pro Quadratmeter) und Dresden (100 Euro) halten ihr hohes Niveau. Rostock (90 Euro) zieht erstmals an Erfurt (85 Euro) vorbei. Potsdam komplettiert mit ebenfalls 85 Euro pro Quadratmeter die ostdeutschen Top Five. (bk)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Volkswohl Bund: Bläsing wird Nachfolger von Dr. Maas

Beim Dortmunder Versicherer Volkswohl Bund gibt es einen Wechsel in der Führungsspitze. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim Maas geht Ende April 2017 nach über 37 Jahren Tätigkeit in den Ruhestand. Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird Dietmar Bläsing neuer Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen. 

mehr ...

Immobilien

Investitionen in Immobilien: Die globalen Trends

Das globale Investitionsvolumen in Immobilien wird 2017 trotz Angebotsmangels weiter steigen. Dadurch werden die Preise mittelfristig stabil bleiben. Cushman & Wakefield erwarten für das kommende Jahr mehr Dynamik.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank holt Citigroup-Manager Moltke in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat James von Moltke (48) zum neuen Finanzvorstand ernannt. Er war bisher Treasurer der amerikanischen Bank Citigroup und soll seinen Posten bei der Deutschen Bank im Juli dieses Jahres antreten.

mehr ...

Berater

Deutscher Bankenrettungsfonds schließt 2016 mit Gewinn ab

Der im Zuge der Finanzmarktkrise im Jahr 2008 geschaffene Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS), der von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) verwaltet wird, schließt das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 98,6 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...