Baufi-Stimmung verschlechtert sich

Der Anteil der Bundesbürger, die sich zutrauen, eine Immobilie zu finanzieren, ist im September gesunken. Der Stimmungsindex Baufinanzierung, den die Quickborner Comdirect Bank im Zwei-Monatstakt erhebt, ist gegenüber Juli von 106 auf 102 Punkte gefallen.

Zwar halten der repräsentativen Forsa-Umfrage zufolge weiterhin über die Hälfte der mehr als 1.000 Teilnehmer (51,4 Prozent) den Zeitpunkt geeignet für einen Immobilienerwerb. Allerdings traut sich nur noch ein Drittel (33 Prozent) die Finanzierung zu. Im Juli waren es noch 35 Prozent.

Bei der Art der Finanzierung setzt die Mehrheit der Befragten auf Bankdarlehen (55,5 Prozent). Dahinter rangieren Bausparverträge (52,3 Prozent) und Spareinlagen (46,6 Prozent).

Die Angst vor Arbeitslosigkeit treibt offenbar auch die potenziellen Eigenheimer um. So entscheiden sich derzeit 45,5 Prozent aus Angst vor Jobverlust gegen die Aufnahme eines Immobilienkredites, wie die Studie zeigt. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.