Wallberg-Immo-Dachfonds zugelassen

Der bereits im Winter in Luxemburg aufgelegte Immobilien-Dachfonds Wallberg Real Estate (LU0322787366) der Schweizer Wallberg-Gruppe ist ab sofort auch für deutsche Privatanleger verfügbar.

Manager Stefan Thomas-Barein setzt vor allem auf Investments in offene Immobilienfonds und lässt sich dabei von Experten des Bankhauses Reuschel & Co. beraten.

Zielfonds-Portfolio derzeit größtenteils auf Eis gelegt

Die fünf Top-Positionen im Anlageuniversum belegen aktuell der „SEB Immo Portfolio Target Return“ sowie die weiterhin von der Anteilsrücknahme ausgesetzten Fonds „CS Euroreal„, „Morgan Stanley P2 Value“, „UBS Euroinvest“ und der seit Ende Januar wieder geöffnete „Focus Nordic Cities“ von Catella.

Anleger zahlen fünf Prozent Ausgabeaufschlag und ein Prozent Managementgebühr pro Jahr. Darüber hinaus stellt Wallberg eine Performance Fee in Rechnung. Sie beträgt 20 Prozent auf den Anstieg des Fondsvermögens, der die Monatsdurchschnittsrendite des 1-Monat-Euribor-Geldmarktzinses übertrifft. Die Mindestanlagesumme liegt bei 1.000 Euro. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.