Anzeige
4. April 2012, 15:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dachfonds DWS Immoflex eingefroren

Offene Immobilienfonds: Die Krise zieht immer mehr Dachfonds in Mitleidenschaft. Nun hat auch die DWS ihren Fonds „DWS Immoflex Vermögensmandat“ für Mittelabzüge gesperrt.

Eiswuerfel-geld-shutt 304208501-127x150 in Dachfonds DWS Immoflex eingefrorenDie Gesellschaft teilte mit, der Fonds sei „mit einem großen Teil seines Vermögens in offene Immobilienfonds investiert, bei denen die Rücknahme der Anteilsscheine ausgesetzt und zu erwarten ist, dass die Aussetzung weiter anhält.“ Aufgrund anhaltender Anteilsrückgaben würden die Liquiditätsbestände des DWS Immoflex daher nicht mehr ausreichen, um alle Rückgabeverlangen zu bedienen. Damit das Management nicht gezwungen werde, Vermögensgegenstände mit nicht vertretbaren Abschlägen zu veräußern, habe man sich entschieden, den Fonds vorerst einzufrieren. DWS hatte in der vergangenen Woche bereits die Ausgabe neuer Anteile für den Fonds ausgesetzt. Der DWS Immoflex verfügt über ein Volumen von 101,5 Millionen Euro, das Portfolio setzt sich zusammen aus zehn Immobilienfonds.

Der DWS Immoflex ist der fünfte Immobiliendachfonds, der die Rücknahme der Anteilsscheine aussetzt. Der Dachfonds DJE Real Estate wurde Ende Dezember 2011 sogar aufgelöst. Die Aussichten für die weitere Entwicklung der offenen Immobilienfonds, von denen die Dachfonds abhängen, sind derzeit trübe: Seit Herbst 2010 sind sieben offene Immobilienfonds in die Abwicklung gegangen, sechs weitere Fonds sind derzeit eingefroren. Mit Spannung erwartet wird, ob es den beiden Großfonds SEB Immoinvest und CS Euroreal, deren maximale Schließungsfrist jeweils im Mai endet, gelingt, ihre Pforten wieder zu öffnen. (bk)

Foto: Shutterstock

Weitere News zum Thema offene Immobilienfonds

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Run-off-Gerüchte: Süddeutsche zwingt BdV zur Richtigstellung

Mit der Veröffentlichung einer Studie zur Solvenz deutscher Lebensversicherer und einer im Rahmen der Präsentation dort gemachten Aussage, dass sich die klassischen kapitalbildenden Tarife (mit Garantieverzinsung) der Süddeutschen Lebensversicherung im Run-off befinden, hat die Bund der Versicherten für deutliche Verstimmung bei der SDK gesorgt.

mehr ...

Immobilien

Studie: Immobilienpreise in Frankfurt mehr als verdoppelt

Wohnen wird für Menschen in Frankfurt immer teurer. Innerhalb von zehn Jahren haben sich die Kaufpreise für Wohnungen und Häuser im Bestand im Schnitt mehr als verdoppelt (plus 105 Prozent).

mehr ...

Investmentfonds

Heute schon das Konto gecheckt?

Dank Online- und Mobile-Banking ist es so einfach wie nie zuvor, seine Bankgeschäfte im Auge zu behalten. Trotzdem kontrollieren viele Verbraucher zu selten ihren Kontostand, so eine Postbank Umfrage. Wer viel im Internet einkauft und bargeldlos bezahlt, sollte jedoch nicht nachlässig sein. Sonst können unangenehme Folgen drohen.

mehr ...

Berater

Hauptstadtmesse: Viele Fragen, viele Antworten

130 Aussteller, 80 Fachvorträge, Besucherzahlen mindestens auf Vorjahresniveau: Im Berliner Estrel-Hotel ging gestern die 9. Hauptstadtmesse des Maklerpools Fondsfinanz über die Bühne. Besonders die Panels zu Rechtsthemen wie IDD und DSGVO waren gut besucht. 

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin: Untersagungs-Flut geht weiter

Der Strom an neuen Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte reißt nicht ab. Allein gestern und heute traf es drei weitere Unternehmen. Zudem warnt die Behörde vor einem dreisten Etikettenschwindel.

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...