Anzeige
5. November 2014, 11:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sachwertanlagen: Chancen und Risiken

Auf Basis der aktuellen Zinsentwicklung analysiert Prof. Dr. Michael Bräuninger, Leiter des Analyseunternehmens Economic Trends Research, die Perspektiven für Sachwertinvestments.

Inflation

Prof. Dr. Michael Bräuninger: “Gold ist aus meiner Sicht volkswirtschaftlich völlig unproduktiv und deshalb eine unsinnige Anlageform.”

Die extrem expansive Geldpolitik, die wir in den letzten Monaten und Jahren gesehen haben, wird sich noch eine ganze Weile fortsetzen. Eine besondere Inflationsgefahr ist jedoch nicht zu erkennen, ebenso wenig wie die Gefahr einer Deflation, die derzeit immer noch in der Diskussion ist.

Zinsen bleiben auf niedrigem Niveau

Wir haben zwar in Deutschland stärker steigende Löhne. Aber in ganz Europa sind die Lohnsteigerungen moderat, die Zinsen bleiben auf niedrigem Niveau. Die USA dürften weiterhin relativ stark wachsen. Dort gibt es eine positive demografische Entwicklung. In den letzten Jahren waren die Lohnsteigerungen relativ schwach.

In Verbindung mit den niedrigen Energiepreisen hat dies zu einer Re-Industrialisierung geführt. Im Gegensatz dazu hat Europa eine alternde Bevölkerung. Dies lähmt auch die Investitionsdynamik. Mittelfristig könnte ein positiver Effekt von den neuen Mitgliedsstaaten in Mittel- und Osteuropa ausgehen, da diese aufholen werden.

Stärkere Diskussionen um Verteilungsgerechtigkeit

Wenn Europa die Krise irgendwann überwunden haben wird, dürfte Verteilung wieder viel stärker zu einem Thema werden. Es wird viel stärkere Diskussionen um Verteilungsgerechtigkeit geben. Wir sehen das in Deutschland und einigen Ländern schon jetzt.

Seite zwei: Chancen für Sachwertanlagen

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...