Anzeige
Anzeige
22. April 2015, 09:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BHW-Umfrage: Häuslebauer planen langfristig

Altersgerechte und energieeffiziente Häuser sind gefragt. Knapp die Hälfte der Häuslebauer plant, die eigenen vier Wände langfristig für die Zukunft fit zu machen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Bausparkasse BHW hervor.

Baufinanzierung Shutterstock 134687783-Kopie in BHW-Umfrage: Häuslebauer planen langfristig

Viele Häuslebauer denken frühzeitig an die altersgerechte Ausstattung ihrer Immobilie.

Nachhaltige Gebäude sind nicht nur umwelt- und ressourcenschonend, sondern auch wirtschaftlich und energetisch effizient.

Fast die Hälfte der deutschen Immobilienbesitzer hat das erkannt und plant deshalb, Häuser und Eigentumswohnungen langfristig fit für die Zukunft zu machen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von BHW.

Knapp 47 Prozent der Eigentümer wollen demnach in Ausstattung und Komfort ihrer Immobilie investieren, 43 Prozent wollen die Energieeffizienz verbessern und 29 Prozent planen einen altersgerechten Umbau.

Wirtschaftlichkeit der Immobilie

Bei aller Nachhaltigkeit: Eine Immobilie sollte auch wirtschaftlich sein und ihren Bewohnern ein Höchstmaß an Komfort, Lebensqualität und Sicherheit zu einem bezahlbaren Preis bieten.

“Die Wünsche an das Wohnumfeld und das Wohnverhalten sind dabei so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Individualität, langlebige Materialien, viel Licht und Raum sind gefragt. Die Baumaßnahmen sollen aber nicht nur optisch ansprechend sein, sondern vor allem mögliche Energie- und Kosteneinsparpotenziale nutzen”, sagt Lars Stoy, Vorstandsvorsitzender von BHW. (st)

Foto: Shutterstock.com

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

“Mietpreisbremse allein ist machtlos”

In Berlin und München sind die Mieten nach Einführung der Mietpreisbremse noch schneller gestiegen als zuvor. Das geht aus einer Analyse von Immowelt hervor. Carsten Schlabritz, CEO von Immowelt fordert mehr Maßnahmen gegen steigende Mieten.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...