22. Mai 2015, 10:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Denkmalimmobilien: Viel Nachfrage, wenig Angebot

Denkmalimmobilien werfen im Vergleich zu Staatanleihen hohe Renditen ab und haben ein ganz besonderes Flair: Jede Immobilie hat ihre eigene Geschichte. Wer mit historischen Gebäuden Gewinne erzielen will, sollte die Makro- und Mikrolage sorgfältig analysieren.

Castle Gohlis Leipzig Shutterstock 150177992-Kopie-3 in Denkmalimmobilien: Viel Nachfrage, wenig Angebot

Leipzig: Die ostdeutsche Stadt ist schon lange ein Hot-Spot für Denkmalimmobilien.

Immobilienunternehmen fällt es zunehmend schwer, die Nachfrage nach Denkmalimmobilien zu befriedigen. Denkmalgeschützte Gebäude werden von betuchten Deutschen gerne selbst genutzt, Anleger erzielen damit im Vergleich zu Staatsanleihen hohe Renditen.

Metropolen im Fokus

Das gilt insbesondere für Metropolen. “Verkäufer wissen sehr genau, über welch rares Gut sie verfügen. Das hat die Preise in den letzten beiden Jahren sehr stark steigen lassen”, sagt Theodor J. Tantzen, Vorstand der auf Denkmalimmobilien spezialisierten Prinz von Preussen Grundbesitz AG.

Hohe Renovierungskosten

Angela Thamm, geschäftsführende Gesellschafterin des Berliner Projektentwicklers Thamm & Partner, schätzt die Lage ähnlich ein:

“Es gibt kaum noch ein vernünftiges Denkmalobjekt, geschweige denn in guter Lage und zu einem vernünftigen Preis. Die Ankaufspreise für sanierungsbedürftige Gebäude sind gestiegen. Die Baukosten für die denkmalgerechte Sanierung sind exorbitant teurer geworden, da aufgrund des großen Bauvorkommens alle Handwerksfirmen voll ausgebucht sind und hohe Preise aufrufen können. Das alles wirkt sich auf die Verkaufspreise aus, gut sanierte Eigentumswohnungen im Denkmal in guter Lage wird es Ende des Jahres in Berlin und Potsdam nicht mehr unter rund 6.000 Euro pro Quadratmeter geben.”

Sorgfältige Recherche

Angesichts des Mangels an günstigen Sanierungsobjekten in A-Lagen sehen sich die Projektentwickler nach Alternativen um. “Durch das bereits sehr ausgedünnte Angebot an Denkmalimmobilien kommen verstärkt als Kaufangebote auch 1b- oder zweit- und drittklassige Lagen auf den Markt. Das ist nicht immer schlecht, aber es erfordert eine präzisere Recherche der Marktangebote vor der Kaufentscheidung”, sagt Gerald Mager, Geschäftsführer der in Mannheim ansässigen Eura Grundbesitz und Bauträger GmbH.

Der Mikrostandort sollte besonders penibel analysiert werden. Supermärkte, Ärzte, Kindergärten und Schulen müssen gut erreichbar sein. Ein besonderes Augenmerk sollten Kaufinteressenten auch auf die Bevölkerungsentwicklung der Standorte legen, da sie letztendlich das Vermietungspotenzial einer Denkmalimmobilie widerspiegelt.

Seite zwei: Investitionen in Seniorenwohnsitze lohnen sich

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

11 Webinare für Ihren digitalen Vertriebserfolg

Vom 28.9. bis 2.10. 2020 veranstaltet Cash. die Digital Week. In 11 Webinaren geht es um die richtige Digital-Strategie, um so die Chance für Makler und Vermittler auf mehr Umsatz zu erhöhen. Melden Sie sich an und nutzen Sie diesen Mehrwert für Ihre vertriebliche Praxis.

mehr ...

Immobilien

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich

Ab heute rollt der Ball wieder über den grünen Rasen: Die Bundesliga startet Corona-bedingt verzögert – statt wie geplant schon im August. Immoscout24 hat hierfür die Kauf- und Mietpreise der Wohnungen rund um die Fußball-Stadien von Berlin, Bremen, Hamburg und Leipzig untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Auf die nächste Volatilitätswelle am Anleihemarkt vorbereiten?

Die Anleihenmärkte haben sich in jüngster Zeit positiv entwickelt, wobei sich die Renditen im Juli in Richtung eines Allzeittiefs bewegten und in einigen Fällen sogar historische Tiefststände erreichten. „Dennoch sind wir der Ansicht, dass trotz des unsicheren Marktumfelds weitere Gewinne möglich sind“, sagt Nick Hayes, Head of Total Return & Fixed Income Asset Allocation bei Axa Investment Managers. Die Anleihemärkte dürften weiteren Rückenwind erfahren, da die Zentralbanken beispiellose Stimuli setzen.

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lutz Kohl wechselt in die Geschäftsführung der HKA 

Mit Wirkung vom 9. September 2020 wurde Lutz Kohl (54) zum Mitglied der Geschäftsführung der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH berufen, der KVG der Immac. Mit seiner Bestellung wird das Führungsteam der HKA um Geschäftsführer Tim Ruttmann planmäßig erweitert.

mehr ...

Recht

Fondsbranche weist BaFin-Kritik zurück

Der deutsche Fondsverband BVI weist die Kritikder BaFin an den Fondsanbietern entschieden zurück, dass die Umsetzung der neuen Liquiditätswerkzeuge (Rücknahmegrenzen, Swing Pricing, Rücknahmefristen)bei ihnen in den Hintergrund gerückt sei, je weiter die Kursturbulenzen im März zurückliegen.

mehr ...