29. Juni 2015, 09:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilie als Kapitalanlage: Sachwerte dringend gesucht

Nie stand die Immobilie als Kapitalanlage so hoch in der Gunst der Bundesbürger. Cash. sagt, welche Kriterien Erwerber für ein erfolgreiches Investment beachten sollten.

Kapitalanlage Immobilie

Die Immobilie hat schon immer als stabiles, sicherheitsorientiertes Element in den Portfolios der Anleger fungiert und soll zudem einen gewissen Inflationsschutz bieten – ein Aspekt, der in der aktuellen Situation stark an Bedeutung gewonnen hat.

Noch vor wenigen Jahren galt die Anlage in deutsche Wohnimmobilien eher als Nische für besonders konservative Anleger und Investoren, die wenig Risiken eingehen wollen.

Dieses Bild hat sich mittlerweile komplett gewandelt: Anbieter von Immobilien, die zur Kapitalanlage geeignet sind, verzeichnen eine Rekordnachfrage der Käufer. Sei es das Zinshaus in bevorzugter Lage einer Metropole oder eine Wohnung in einem Neubauprojekt – der Andrang der Interessenten ist hoch wie nie.

Sicherheitsorientierte Anlagealternativen

Die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) lässt die Anleger nach sicherheitsorientierten Anlagealternativen suchen. Die Verzinsung für die Staatsanleihen wirtschaftlich starker europäischer Staaten ist auf Tiefstwerte gefallen.

Wer etwa in zehnjährige deutsche Rentenpapiere investiert, erhält aktuell lediglich eine minimale Verzinsung von ungefähr 0,5 Prozent. Daher richten viele Anleger ihren Blick schon seit einiger Zeit verstärkt auf den deutschen Immobilienmarkt.

“In der aktuellen Niedrigzinsphase haben die Anleger den Glauben an Geldwerte verloren. Ein Investment in Sachwerte verspricht dagegen Inflationsschutz”, sagt Josef Schnocklake, Vertriebsleiter des Projektentwicklers Terraplan, Nürnberg.

Seite zwei: “Hohe Einnahmesicherheit”

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Zu einem ausgewogenen Vermögensaufbau gehören Immobilien einfach dazu. Neben den soliden Renditen ist der Inflationsschutz ein weiterer wichtiger Aspekt. Neben der klassischen Eigentumswohnung lassen sich mit Studentenappartements, Denkmalimmobilien oder Pflegeimmobilien gute und stabile Tenditen erzielen.

    Kommentar von S. Rodenberg — 5. Mai 2017 @ 15:39

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Krankenstandanalyse: Die fünf häufigsten Krankheitsgründe

Wenn sich Mitarbeiter krankmelden, dann bleibt der Grund für den Ausfall häufig unklar. Die Krankenkasse DAK hat nun untersucht, welche Erkrankungen die Arbeitnehmer im vergangenen Jahr am häufigsten außer Gefecht gesetzt haben.

mehr ...

Immobilien

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Investmentfonds

Bullenmarkt bei Kryptowährungen in Sicht?

Die Performance der vergangenen Woche zeichnete Kryptoinvestoren ein Lächeln ins Gesicht: Fast alle Währungen im grünen Bereich, der Rückgang gestoppt.

mehr ...

Berater

Airline-Pleite: Flybmi ist nicht Flybe

Vor allem wegen des Brexits hat die britische Regional-Fluggesellschaft Flybmi am Wochenende Insolvenz angemeldet. Mit einer ähnlich klingenden Airline, die Mieterin mehrerer deutscher Fonds-Flugzeuge ist, hat sie jedoch nichts zu tun.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...