29. Juni 2015, 09:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilie als Kapitalanlage: Sachwerte dringend gesucht

Auch die sehr niedrigen Darlehenszinsen würden die Nachfrage nach Immobilien fördern. “Es fehlt an Anlagealternativen. Keine andere Kapitalanlage kann so günstig und langfristig finanziert werden und bietet dabei gleichzeitig eine so hohe Einnahmesicherheit”, betont Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor AG, Erding.

Darüber hinaus seien die Mieteinnahmen einer Wohnung oft höher als die aktuellen Darlehenszinsen und die übliche Tilgung zusammen. Allerdings hat die hohe Nachfrage durch Eigennutzer und Anleger auch die Kaufpreise für Wohnimmobilien bereits deutlich in die Höhe schnellen lassen.

Vor allem in den wirtschaftsstarken Ballungsräumen hat das Niveau in den vergangenen Jahren erheblich angezogen. Nach den Ergebnissen des Immobilienindex IMX von Immobilienscout24 ist das Kaufpreisniveau für Wohnungen in den Metropolen innerhalb von zwölf Monaten um durchschnittlich 7,9 Prozent gestiegen.

München und Hamburg Spitzenreiter

Lassen sich angesichts der Kaufpreisrallye der vergangenen Jahre noch auskömmliche Mietrenditen erreichen? Die zu erzielenden Werte sind sehr unterschiedlich, wie die letzte Ausgabe des jährlichen Cash.-Städterankings in Kooperation mit Immobilienscout24 zeigt.

So ist der durchschnittliche Kaufpreis für Wohnungen in guten Wohnlagen von München im vergangenen Jahr auf schwindelerregende 5.940 Euro pro Quadratmeter geklettert. Auch das Mietniveau hat mit durchschnittlich 15,02 Euro pro Quadratmeter einen stattlichen Wert erreicht. Anleger erzielen mit einer solchen Wohnung als Kapitalanlage eine Bruttomietrendite von drei Prozent.

Seite drei: Stabiles, sicherheitsorientiertes Element

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Zu einem ausgewogenen Vermögensaufbau gehören Immobilien einfach dazu. Neben den soliden Renditen ist der Inflationsschutz ein weiterer wichtiger Aspekt. Neben der klassischen Eigentumswohnung lassen sich mit Studentenappartements, Denkmalimmobilien oder Pflegeimmobilien gute und stabile Tenditen erzielen.

    Kommentar von S. Rodenberg — 5. Mai 2017 @ 15:39

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Immobilien: Wann der Käufer Schadensersatz fordern kann

Der vertragliche Haftungsausschluss ist kein Tor zur Narrenfreiheit: In seinem Urteil vom 9. Februar 2018 hat der Bundesgerichtshof geklärt, wann trotz eines vertraglich zugesicherten Haftungsausschlusses des Verkäufers ein Schadenersatzanspruch aufgrund von Sachmängeln bestehen kann (Az.: V ZR 274/16). Ein Beitrag von Philipp Takjas, McMakler

mehr ...

Investmentfonds

“Hoher Investitionsbedarf treibt die Kurse”

Aktien von Infrastrukturunternehmen gelten in Krisenzeiten als deutlich stabiler als der breite Markt. Warum das so ist und welche weitere Vorteile Investments in das Segment Infrastruktur bieten, erklärt Susanne Linhardt, Senior Portfolio Managerin Aktien bei Bantleon, im Gespräch mit Cash.

mehr ...

Berater

E-Scooter: 75 Prozent fordern die Mitnahme mit ÖPNV

So stellen sich Mobilitätsexperten die nahe Zukunft vor: Pendler fahren mit dem Elektro-Tretroller bis zur nächsten Haltestelle, nehmen ihr Fahrzeug mit in Bus oder Bahn und gelangen dann wieder mit dem Roller an ihr Ziel. Doch so einfach ist es nicht. “Die Mitnahme von Elektro-Tretrollern in Bussen und Bahnen ist in der Regel nicht erlaubt”, sagt Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbands (VdTÜV).

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...