Allzeit-Hoch am Berliner Büromarkt

Berliner Büros sind so gefragt wie nie zuvor: Laut einer aktuellen Analyse des Düsseldorfer Immobilienunternehmens Aengevelt mieteten Unternehmen dort 2015 deutlich mehr Flächen als in den Vorjahren.

Berlin ist ein gefragter Bürostandort.

Laut Aengevelt sprengt Berlin in 2015 mit rund 854.000 Quadratmetern vermieteter Bürofläche alle bisherigen Rekorde und ist damit zum zweiten Mal in Folge umsatzstärkster Büromarkt Deutschlands.

„Gegenüber dem Vorjahr beträgt die Steigerung mehr als ein Viertel“, sagt Dr. Walter Zorn vom Aengevelt-Research.

Viele Start-ups mieten in Berlin

Die Umsatzsteigerung beruht nach seinen Analysen auf dem Flächenbedarf junger, wachstumsorientierter Unternehmen, aber auch auf stabiler Nachfrage weiterer Branchen.

2015 wurde in Berlin deutlich mehr Fläche vermietet als in den Vorjahren.

Aufgrund hoher Vorvermietungsstände von Projekten, die sich auf 20 Prozent der Gesamtvermietung summieren, dürften sich moderne Büroflächen nach Einschätzung von Zorn auch in 2016 weiter verknappen und der Leerstand weiter sinken. (st)

Foto: Shutterstock.com; Grafik: Aengevelt

[article_line type=“most_read“]

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.