Anzeige
8. Juli 2016, 09:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Investitionen in Einzelhandelsimmobilien: Steigende Dynamik

Im ersten Halbjahr des Jahres 2016 wurden nach Analysen des Immobilienberatungsunternehmens CBRE auf dem deutschen Investmentmarkt für Einzelhandelsimmobilien 4,5 Milliarden Euro umgesetzt.

Einkaufswagen-haus-shutt 5070589 in Investitionen in Einzelhandelsimmobilien: Steigende Dynamik

Die Dynamik auf dem deutschen Markt für Einzelhandelsimmobilien wird laut CBRE 2016 weiter zunehmen.

Damit liege das Ergebnis rund 52 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahrszeitraums. Dieses sei aber hauptsächlich durch den milliardenschweren Einstieg von Hudson’s Bay Company in den deutschen Einzelhandelsmarkt im Zuge der Kaufhof-Übernahme sowie die Übernahme der Corio-Shopping-Center durch den französischen Centerbetreiber Klépierre verursacht worden.

Dynamik setzt sich fort

Gleichzeitig habe man jedoch das zweithöchste Transaktionsvolumen eines zweiten Quartals seit Aufzeichnungsbeginn im Jahr 2009 verzeichnet. “Während sich der Jahresauftakt noch verhalten zeigte, belegen die aktuellen Zahlen, dass sich die hohe Investitionsdynamik des vergangenen Jahres auch bei den Handelsimmobilien weiter fortsetzt”, sagt Jan Linsin, Head of Research bei CBRE in Deutschland.

“Mit einem Investitionsvolumen von 2,8 Milliarden Euro alleine im zweiten Quartal wurde der langjährige Quartalsmittelwert von 2,4 Milliarden Euro klar übertroffen. Allerdings sehen wir auch, dass die mangelnde Verfügbarkeit an geeigneten Assets weiterhin den limitierenden Faktor darstellt und ein noch höheres Transaktionsvolumen verhindert, zumal die Nachfrage nach deutschen Handelsimmobilien dank der sehr guten Verfassung der deutschen Wirtschaft und Rekordzahlen bei den Erwerbstätigen sowie steigender Haushaltseinkommen weiter zunimmt”, erläutert Linsin.

Nebenstandorte im Fokus

Wie schon im Vorjahresquartal sei mit über 3,5 Milliarden Euro und einem Anteil von 79 Prozent der überwiegende Teil der Investments in Objekte außerhalb der Topstandorte geflossen.

“Durch das begrenzte Angebot – insbesondere im Core-Segment – ist das Investmentvolumen in den Topstandorten deutlich begrenzt, obwohl das Investoreninteresse an entsprechenden Produkten ungebrochen hoch ist”, erklärt Jan Dirk Pogginga, Head of Retail Investment bei CBRE.

“Wir registrieren daher schon seit geraumer Zeit ein Ausweichen der Investoren, die sich räumlich verstärkt auf attraktive Regionalzentren und B-Standorte fokussieren und hier auch verstärkt Bestandsprodukte mit Wertsteigerungspotenzial nachfragen.”

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Einzelhandel-Transaktion in Investitionen in Einzelhandelsimmobilien: Steigende Dynamik

Seite zwei: Fachmärkte und Shopping-Center dominieren

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Digitalisierung: “Technische Infrastruktur wird Erfolgsfaktor”

Die Digitalisierung stellt Versicherer und Vertriebe vor enorme Herausforderungen. Denn neben dem Aufbau neuer IT-Strukturen oder effizienter Backend-Prozesse geht es auch um Prozesse zur Digitalisierung des Vertriebs und der Kundenbetreuung.

mehr ...

Immobilien

Brände zerstören Teile Kaliforniens – auch Thomas Gottschalks Haus betroffen

Gewaltige Brände im Norden und Süden Kaliforniens haben Hunderte Quadratkilometer Wald vernichtet und Tausende Häuser zerstört. Nach Angaben des kalifornischen Feuerwehrverbands CPF mussten rund 250.000 Menschen vor den Flammen fliehen. Auch die Häuser zahlreicher Prominenter sind betroffen.

mehr ...

Investmentfonds

Ölpreise steigen wieder

Nach den Verlusten der vergangenen Wochen, ziehen die Ölpreise wieder an. Das liegt unter anderem an dem knapperen Angebot. Ob die Opec-Mitglieder ihre Fördermenge in nächster Zeit reduzieren, ist unentschieden. Russland und Saudi-Arabien sind unterschiedlicher Meinung.

mehr ...

Berater

Bundesregierung warnt Banken vor hartem Brexit

Die Bundesregierung mahnt die Finanzbranche, sich trotz jüngster Lichtblicke bei den Brexit-Verhandlungen auf einen möglichen ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU einzustellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP kauft drei weitere Pflegeheime

Die INP-Gruppe aus Hamburg hat drei Pflegeeinrichtungen der Wolf-Gruppe aus Eschwege, Hessen, übernommen. Zwei der drei Immobilien wurden für den offenen Spezial-AIF “INP Deutsche Pflege Invest” erworben, die dritte für einen Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

PRIIP und die UCITS-KIID: Fallstricke in der Umstellung?

Das ifa-Ulm sieht bei der Umstellung von UCITS-KIID zu PRIIP-spezifischen Angaben neue Herausforderungen auf die Versicherer zukommen. Denn gerade beim Umgang mit laufenden Jahresbeiträgen liefern die technischen Regulierungsstandards keine klaren Vorgaben.

 

mehr ...