11. November 2016, 09:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hausratversicherung: Wichtiger Basisschutz

Die Zahl der Einbrüche ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Grund genug, sich Gedanken zu machen, welche Policen rund um das Zuhause notwendig sind. Die Hausratversicherung gilt dabei als Basisabsicherung.

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung wird neben der privaten Haftpflichtpolice als wichtige Basisabsicherung bezeichnet, die jeder Bundesbürger haben sollte.

Nach Angaben des GDV wurden in 2015 deutschlandweit insgesamt 160.000 Wohnungseinbrüche gemeldet.

In den vergangenen fünf Jahren habe die Zahl der Fälle um mehr als ein Drittel zugelegt. Die Summe der Schadenszahlungen für Einbrüche habe sich im Jahr 2015 auf 530 Millionen Euro summiert, ein Zuwachs um 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Wichtige Basisabsicherung

Grund genug, sich Gedanken zu machen, welche Policen rund um das Zuhause notwendig sind. Schäden durch Beschädigung oder Diebstahl beweglicher Einrichtungsgegenstände werden durch die Hausratversicherung abgedeckt.

Sie wird neben der privaten Haftpflichtversicherung als wichtige Basisabsicherung bezeichnet, die jeder Bundesbürger haben sollte.

“Zur Absicherung des Hausrats stellt man sich am besten vor, man würde ein Haus auf den Kopf stellen und alles was dann herausfiele, gehört zum Hausrat. Wenn wir den Gedanken weiterspinnen, fallen all die Werte heraus, die auch beispielsweise bei einem Brand verloren gehen würden“, erläutert Carsten Alisch, Produktmanager für Sachversicherungen bei Swiss Life Select.

“Beim Abschluss einer Hausratversicherung ist die Festlegung einer ausreichenden Versicherungssumme am wichtigsten”, unterstreicht Timo Suchert, Gruppenleiter Produktmanagement SHU (Sach-, Haftpflicht und Unfall Privat und Sach Firmen) bei der VHV.

Nur wenn die Versicherungssumme dem tatsächlichen Versicherungswert entspreche, bekomme man – insbesondere bei einem Totalschaden – den kompletten Hausrat ersetzt.

Seite zwei: Höchstgrenze im Schadenfall

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Immobilien

Wo Eigentumswohnungen am schnellsten verkauft sind

Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen ist ungebrochen. Ein Indiz dafür ist die durchschnittliche Vermarktungszeit, die Immoscout24 für ganz Deutschland untersucht hat. Wo die Objekte besonders schnell weg sind

mehr ...

Investmentfonds

Oddo BHF AM verstärkt sich in Deutschland und Österreich

Zwei erfahrene Vertriebsexperten verstärken das Wholesale-Team für Publikumsfonds von Oddo BHF Asset Management in Deutschland und Österreich.

mehr ...

Berater

Handelsvertreter: Freistellungsvereinbarungen vertraglich sauber regeln

Auch bei Handelsvertretern kommt es immer wieder zu Freistellungen bei gekündigten Verträgen. Sie sollten aber darauf achten, dass die Regelungen wirtschaftlich nicht zu ihrem Nachteil ausfallen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Recht

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...