Project plant Bürogebäude in Berlin

Project erweitert das Portfolio seines Immobilienentwicklungfonds Wohnen 14 mit dem Bau eines mehrgeschossigen Bürohauses am ehemaligen Berliner Grenzübergang Checkpoint Bravo.

Project plant ein sechsgeschossiges Bürohaus für Einzel-, Doppel-, oder Gruppenbüros.

Project hat das Grundstück Albert-Einstein-Ring 22 im Europarc Dreilinden am Checkpoint Bravo erworben. Auf dem 1.765 Quadratmeter großen Baugrundstück sei ein sechsgeschossiges Bürohaus mit einer zweigeschossigen Tiefgarage geplant. Die Bruttogeschossfläche liege bei rund 5.300 Quadratmeter. Das Objekt eigne sich zur Bildung von Einzel-, Doppel- oder Gruppenbüros. Das Verkaufsvolumen betrage 15 Millionen Euro.

Gute Verkehrsanbindung

Das durch die Autobahn südöstlich und durch die Waldfläche im Norden begrenzte Areal habe einen direkten Anschluss an die A115, die nördlich nach Berlin und südlich nach Potsdam führt. Das Grundstück sei zusätzlich durch die Buslinie 620 an das öffentliche Nahverkehrsnetz angeschlossen.

[article_line type=“most_read“]

Der Europarc sei mit 88 Unternehmen und circa 3.000 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in der 20.000 Einwohner zählenden Gemeinde Kleinmachnow. Die Flächennachfrage des letzten Jahres und die gute Verkehrsanbindung gepaart mit der Werbewirkung würden das Areal vor den Toren Berlins zu einer attraktiven Adresse für Neuansiedlungen machen. (kl)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.