Qualitypool wächst weiter

Qualitypool hat im ersten Halbjahr 2016 seinen Wachstumskurs fortgesetzt. Trotz eines rückläufigen Marktes konnte der Teilbereich Immobilienfinanzierung zulegen. Das Vermittlungsvolumen insgesamt ist um über 15 Prozent gestiegen.

Qualitypool Wachstum
Das Vermittlungsvolumen bei Qualitypool konnte auch im ersten Halbjahr 2016 weiter zulegen.

Obwohl laut Bundesbankzahlen das Neugeschäftsvolumen von Baufinanzierungen in Deutschland im ersten Halbjahr um etwa vier Prozent zurückging, seien Immobilienfinanzierungen um 20,6 Prozent gestiegen.

Noch stärker sei mit 21,5 Prozent das Wachstum des Vermittlungsvolumens im Ratenkreditbereich in den ersten sechs Monaten des Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum gewesen.

„Die Zunahme des Vermittlungsvolumens im Baufinanzierungsbereich erfolgt vor dem Hintergrund eines historisch niedrigen Zinsniveaus und wurde durch die Optimierung interner Prozesse forciert. Wir haben uns frühzeitig auf die Verpflichtungen der Wohnimmobilienkreditrichtlinie eingestellt und ihre Anforderungen in den Beratungsprozess integriert“, sagt Jörg Haffner, seit Juli 2016 Geschäftsführer bei Qualitypool.

Sinkende Beliebtheit von Bausparprodukten

Das Vermittlungsvolumen von Bausparprodukten sei im ersten Halbjahr hingegen um 41,4 Prozent zurückgegangen. Im Rahmen der Niedrigzinsphase würden Vertriebspartner andere Produktlösungen für lange Zinsbindungen wählen.

[article_line]

So zeige beispielsweise auch der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung, dass auch bei Annuitätendarlehen die durchschnittliche Sollzinsbindung inzwischen bei mehr als 14 Jahren liege.

Über alle drei Produktbereiche ziehe das Vermittlungsvolumen insgesamt im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17,3 Prozent an. (kl)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.