Anzeige
7. September 2017, 14:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alexa bewertet Immobilien für Planethome

Der Immobiliendienstleister Planethome bietet ab sofort die Immobilienbewertung durch das Amazon Echo Alexa an. Auch eine Baufinanzierungsanfrage könne über den digitalen Sprachassistenten gestellt werden.

Alexa-amazon-echo-fotonachweis-Zapp2Photo-Shutterstock 580138510 in Alexa bewertet Immobilien für Planethome

Über den digitalen Sprachassistenten Alexa können Interessenten eine erste Preiseinschätzung für eine Immobilie erhalten.

„Alexa, öffne Immobilienbewertung“ – wer schnell und einfach wissen möchte, was seine oder die zu erwerbende Immobilie wert ist, könne dies bei Planethome auch über Amazons Sprachassistenten Alexa erfahren.

Über das Schlagwort „Immobilienbewertung“ werden nach Angaben von Planethome von Alexa Fragen rund um die Immobilie gestellt, aus dem sich eine erste Preisindikation, basierend auf den aktuell geltenden Marktpreisen, ergebe.

Durch die bedienerfreundliche Anwendung, die zusätzlich über die Amazon Alexa-App auf dem Smartphone oder Tablet erreichbar sei, biete sich eine komfortable Möglichkeit für den ersten Schritt in Richtung realistischer Immobilienwertermittlung an.

„Der Vorteil der fortschreitenden Digitalisierung liegt ganz klar in der Optimierung und Vereinfachung von Prozessen. Wir möchten unseren Kunden einen bestmöglichen sowie transparenten Service bieten und haben deshalb Alexa, als digitale Mitarbeiterin, in unser Team geholt“, erklärt Marcus Rex, Mitglied der Geschäftsführung der Planethome Group.

Digitale Abfrage auch für die Baufinanzierung

Auch Kaufinteressenten könnten von der Anwendung profitieren und würden bei Interesse für eine Baufinanzierung an die unternehmenseigene Tochtergesellschaft Planethyp weitergeleitet. Planethyp kooperiert seit Kurzem auch mit freien Beratern, die ebenfalls von der digitalen Erfassung profitieren sollen.

„Im persönlichen Gespräch mit dem Berater vor Ort wäre somit mehr Zeit für die relevanten Fragen, da durch den digitalen Sprachassistenten bereits im Vorfeld die zeitintensive Datenerfassung erledigt wird. Das wäre sowohl für die Kunden als auch für die Mitarbeiter ein deutlicher Zugewinn“, so Rex. (bk)

Foto: Zapp2Photo/Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. Realisiert wurde diese Lösung übrigens auf der Plattform ApiOmat.

    Kommentar von michael reiserer — 7. September 2017 @ 18:38

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Axa hält Überschussbeteiligung konstant bei 2,9 Prozent

Die Axa Lebensversicherung AG und ihre Tochter, die DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung, haben als erste Lebensversicherer die Überschussbeteiligung für das Jahr 2019 veröffentlicht. Laut Unternehmensangaben bleibt die laufende Verzinsung bei 2,9 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise entwickeln sich extrem unterschiedlich

Im vergangenen Jahr haben sich die Wohneigentumspreise in Deutschland überaus heterogen und weitestgehend verhaltener als im Vorjahr entwickelt. Das vermeldet aktuell der Immobilienverband IVD.

mehr ...

Investmentfonds

Raum für eine staatliche Kryptowährung?

Schweden plant, im nächsten und übernächsten Jahr die e-krona einzuführen. Darüber, ob man eine von der Zentralbank initiierte Kryptowährung braucht, sprachen Kerstin af Jochnick von der schwedischen Zentralbank und Professor Sandner von der Frankfurt School of Finance. Die ersten Eindrücke vom Faros Institutional Investors Forum.

mehr ...

Berater

JDC verkündet Kooperationsabsicht und will weiter wachsen

Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH, Tochter der JDC Group AG, und die Bavaria Wirtschaftsagentur GmbH, ein Unternehmen der Bayerischen Motoren Werke AG (BMW) unterzeichnen Absichtserklärung zur Kooperation. Das wurde während eines Pressegesprächs in Frankfurt bekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...