24. Juli 2017, 11:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anlageimmobilien: Tipps zur Standortwahl

Der Immobilienboom in Deutschland ist intakt. Anlageimmobilien sind weiterhin enorm nachgefragt. Allerdings ist die Standortwahl mehr denn je ein wichtiger Kauffaktor, weiß Björn Peickert, DI Deutschland.Immobilien

Quelle-DI-Deutschland Immobilien-AG-Bjo Rn-Peickert-klein-Kopie in Anlageimmobilien: Tipps zur Standortwahl

Björn Peickert, DI Deutschland.Immobilien AG

Der Trend zur Kapitalanlage Immobilie hält bei momentan niedrigen Zinsen sowie relativ hohen Inflationsraten weiter an. Wer beim Kauf den richtigen Standort wählt, kann langfristig von den erworbenen Objekten profitieren. Denn grundsätzlich gilt: Je besser die Lage, desto größer die Chance auf Wertstabilität und eine hohe Mietrendite.

Parameter für das Kriterium “Attraktivität”

Traditionell gelten Grundstücke und Häuser in Ballungsräumen wie Hamburg oder München als solide Investitionsmöglichkeit. Einwohnerzahl und Bekanntheitsgrad sind nur zwei Messwerte, die die Attraktivität des Standortes und den Gewinnabwurf bestimmen. Kleinere Städte können ebenfalls ein großes Potenzial für Wertsteigerungen und hohe Mietrenditen bieten.

Die Beschäftigten- und Einwohnerzahlen der Region, der Wohnungsleerstand sowie die wirtschaftliche Stabilität zählen dabei als Parameter für das genannte Kriterium “Attraktivität”. Sie eignen sich gut als erste Indikatoren für Werterhalt oder -steigerung des Objektes.

Beispielsweise werden dem niedersächsischen Ammerland bis 2025 bei positiver Bevölkerungsentwicklung gute Standortqualitäten mit geringem Leerstandsrisiko prognostiziert. Dabei bringt man die ländliche Region spontan nicht unbedingt mit Begriffen wie Wirtschaftsstabilität oder Attraktivität in Zusammenhang.

Durch die Augen des potenziellen Mieters

Objektspezifische Besonderheiten fallen bei der Standortwahl einer Anlageimmobilie ebenfalls ins Gewicht. Schließlich legen Urlauber in Ferienwohnungen auf andere Dinge Wert als etwa Singles in Mikroimmobilien. Am besten betrachtet man das Objekt durch die Augen des potenziellen Mieters.

Anbindung an den Nahverkehr, Geräuschkulisse, leicht zu erreichende Lebensmittelläden, die Nähe zur Innenstadt, zu Parks oder zu schulischen Einrichtungen – diese und unzählige weitere Faktoren beeinflussen je nach Nutzungsart die Vermietbarkeit sowie Rendite. Bei Pflegeimmobilien fällt dabei die Nachfrage nach Pflegeplätzen besonders ins Gewicht.

Diese steigt durch den demografischen Wandel bundesweit kontinuierlich an. Studien warnen schon jetzt vor einem bevorstehenden Mangel an entsprechenden Pflegeeinrichtungen. Somit bestimmt bei dieser Art von Kapitalanlage neben der Lage auch die Nachfrage den Wert.

Zusammengefasst gilt: Wer eine wertstabile Immobilie erwerben möchte, filtert Standorte mit positiven Zukunftsprognosen heraus und entscheidet sich je nach Immobilienart sowie unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des zukünftigen Mieters für oder gegen den Kauf des Objektes.

Autor Björn Peickert ist Vorstandsmitglied der DI Deutschland.Immobilien AG.

Foto: DI Immobilien

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

3 Kommentare

  1. Hallo und danke den tollen Artikel.
    Es ist wichtig beim Immobilienkauf sich beraten zu lassen..
    Ich werde mich mal auf paar Seiten beraten lassen.
    VG Frank

    Kommentar von Frank — 26. Oktober 2017 @ 10:32

  2. Ein sehr schöner und informativer Beitrag. Danke dafür. Vor allem beim Erwerb einer Immobilie sollte man auf viele Dinge achten, damit die Investition nicht in einem großen Chaos endet. Zudem gibt es verschiedene Wege, der Erwerb der Immobilie zu finanzieren. Man könnte sich außerdem an eine Finanzberatung wenden. Als ich mich zu diesem Thema weiter informieren wollte, bin ich auf eine Seite gestoßen, die diesen Service anbietet.

    Kommentar von Jonas — 6. September 2017 @ 14:45

  3. Guten Tag liebe Mitleser,
    vielen Dank für diesen informativen Beitrag. Beim Hauskauf sollte man in der Tat auf viele Dinge achten, damit man am Ende nicht auf ungeplante Komplikationen stößt. Ein Bekannter von mir hat ein sehr großes Grundstück gefunden und möchte darauf ein Haus bauen lassen. Vorher spielt er jedoch mit dem Gedanken, dieses Grundstück zu parzellieren. Als ich ihm dabei helfen wollte, wurde ich im Internet auf eine Seite aufmerksam, die sich mit der Parzellierung beschäftigt.

    Kommentar von Jonas — 10. August 2017 @ 10:22

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...