Anzeige
5. Januar 2017, 12:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbeinvestmentmarkt 2016 über 50-Milliarden-Euro-Marke

Deutschland zählt als sicherer Hafen und so konnte, trotz Assetmangels, die 50-Milliarden-Euro-Marke zum vierten Mal in zehn Jahren geknackt werden. Das geht aus einer Analyse des Immobilienberatungsunternehmens CBRE hervor.

 in Gewerbeinvestmentmarkt 2016 über 50-Milliarden-Euro-Marke

Gegenüber dem Rekordjahr 2015 sank das Transaktionsvolumen auf dem deutschen Gewerbeinvestmentmarkt. Im Vergleich zur Dekade war es jedoch eines der stärksten Jahre.

Ein starkes viertes Quartal 2016, in dem laut CBRE allein 19,8 Milliarden Euro in deutsche Gewerbeimmobilien allokiert wurden, sorgte für einen Transaktionsumsatz von insgesamt 52,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr.

Damit lag der Investmentumsatz seit 2006 zum vierten Mal über der 50-Milliarden-Euro-Marke. Nur im Vorjahr und im Boomjahr 2007 wurde ein noch höheres Ergebnis registriert. Dies ist ein Ergebnis einer Analyse des Immobilienberatungsunternehmens CBRE.

Sicherer Hafen Deutschland

“Deutschland zählt bei Immobilieninvestoren zu einem der gefragtesten Anlagemärkte weltweit, der aufgrund der gestiegenen globalen politischen Unsicherheiten als sicherer Hafen noch stärker in den Fokus institutioneller Investoren rückt”, sagt Fabian Klein, Head of Investment bei CBRE in Deutschland.

“Nach wie vor herrscht ein Nachfrageüberhang, insbesondere nach hochwertigen Objekten in sehr guten Lagen, und das Angebot an verfügbarem Investmentprodukt kann die zunehmende Nachfrage vor allem seitens internationaler Immobilieninvestoren bei Weitem nicht bedienen. Dementsprechend lag das Transaktionsvolumen 2016 fünf Prozent unter dem durch milliardenschwere Immobilientransaktionen infolge von Unternehmensübernahmen geprägten Vorjahr.”

“Der gewerbliche Immobilienmarkt wird durch die überaus robuste Verfassung der deutschen Wirtschaft, sehr gute Arbeitsmarktdaten, einem soliden Beschäftigungsaufbau in den Unternehmen und steigenden Haushaltseinkommen beflügelt. Entsprechend registrieren wir steigende Flächenumsätze und steigende Mieten bei einem sich gleichzeitig verknappenden Flächenangebot”, sagt Jan Linsin, Head of Research bei CBRE in Deutschland.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Bildschirmfoto-2017-01-05-um-12 22 55 in Gewerbeinvestmentmarkt 2016 über 50-Milliarden-Euro-Marke

Top-Fünf-Standorte weiter beliebt

“Daneben verharren die Kapitalmarktzinsen am kurzen wie am langen Ende relativ betrachtet auf einem niedrigen Niveau. Dies sind Fundamentaldaten, die für die gestiegene Attraktivität der Immobilie als Wertanlage sprechen und die Investoren zunehmend in ihrer strategischen Anlageentscheidung berücksichtigen”, so Linsin.

Mit rund 25 Milliarden Euro entfielen laut CBRE knapp 48 Prozent des Transaktionsvolumens auf die Top-Fünf-Standorte, ein moderaterer Rückgang von lediglich fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dieses starke Ergebnis sei e auch von mehreren Großtransaktionen insbesondere in München (plus elf Prozent auf 6,56 Milliarden Euro) und in Frankfurt (plus 13 Prozent auf 6,33 Milliarden Euro)  gestützt worden.

Seite zwei: Stärkste Assetklassen und Ausblick 2017

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Zinsmisere: Assekurata empfiehlt Versicherern mehr alternative Investments

Die anhaltende Niedrigzinsphase stellt die Kapitalanleger der Versicherer vor immer größere Herausforderungen. Nun präsentiert die Kölner Rating-Agentur Assekurata ein aktuelles Stimmungsbild. Dafür hat die Agentur 21 Lebens-, 16 Schaden- und Unfallversicherer sowie elf Krankenversicherer befragt.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise im Norden und Osten steigen weiter

Im zweiten Quartal 2018 haben die Immobilienpreise in Hamburg, Hannover, Berlin und Dresden angezogen – wenn auch mit unterschiedlicher Dynamik. Welche Besonderheiten sich daraus für die Finanzierung ergeben, erklärt Frank Lösche, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. Seine Sprecherin muss es wieder richten.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance zieht weiteres institutionelles Mandat an Land

Der Investmentmanager Deutsche Finance Group aus München hat in New York eine als „Gucci-Building“ bekannte Immobilie in der 685 Fifth Avenue erworben und in ein Mandat mit einem Volumen von 250 Millionen US-Dollar überführt.

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...