Anzeige
13. September 2017, 11:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Forward-Darlehen im Rekordtief

Trotz der teuren Immobilienkredite steigt die Nachfrage nach Forward-Darlehen nicht an. Was sich sonst noch auf dem Markt für Baufinanzierungen geändert hat, beschreibt der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung. Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

Neumann in Forward-Darlehen im Rekordtief

Michael Neumann, Dr. Klein: “Betrachtet man die Entwicklung der letzten zwölf Monate, liegt die Talsohle mit den niedrigsten Monatsraten hinter uns.”

Die Bauzinsen steigen weiter leicht an: Die durchschnittliche Monatsrate, die für ein Darlehen von 150.000 Euro mit zwei Prozent Tilgung, 80 Prozent Beleihungsauslauf und zehnjähriger Sollzinsbindung ermittelt wird, beträgt im August 469 Euro und damit acht Euro mehr als im Juli.

Betrachtet man die Entwicklung der letzten zwölf Monate, liegt die Talsohle mit den niedrigsten Monatsraten hinter uns: Seit November 2016 sind die Kosten für diesen Durchschnittswert tendenziell gestiegen. Dennoch finden Darlehensnehmer nach wie vor sehr gute Finanzierungsbedingungen vor: Immobilienkredite sind weiterhin relativ günstig.

Kreditnehmer leihen sich im August im Schnitt etwas weniger Geld für ihre Immobilien. Waren es im Juli noch 201.000 Euro, sinkt die Summe im August auf 200.000 Euro. Seit April 2016 beträgt die Darlehenshöhe konstant über 190.000 Euro.

 

B39f006489ea6cb6 Org in Forward-Darlehen im Rekordtief

Tilgungssatz, Beleihungsauslauf und Sollzinsbindung konstant

Wer im August in die eigene Immobilie investiert, entscheidet sich für eine schnelle Tilgung des Kredits: Mit 2,82 Prozent ist der Tilgungssatz vergleichbar mit den Vormonaten (Juli: 2,84 und Juni: 2,86 Prozent) und nach wie vor recht hoch – selbst wenn er sich seit April in kleinen Schritten von der drei-Prozent-Marke entfernt.

Seite zwei: Forward-Darlehen bleiben im Allzeittief

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Jubiläumsheft

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Zukunft der Versicherungsbranche + Unangenehme Wahrheiten: Vermittlerzahlen täuschen

Versicherungen

Arbeitskraftabsicherung: Das große Paradoxon

Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Flexibilität, Bereitschaft zu lebenslangem Lernen und eine robuste Gesundheit sind wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Berufsleben. Eine aktuelle Studie von Gothaer und F.A.Z.-Institut zeigt nun, wie groß bei den Bürgern die Ängste sind, beruflich ins Aus zu geraten.

mehr ...

Immobilien

Kräftiges Auftragsplus für die Baubranche im Juli

Die Auftragsbücher der Baufirmen in Deutschland sind weiter gut gefüllt. Im Juli des laufenden Jahres verzeichnete das Bauhauptgewerbe real – also in konstanten Preisen – 2,7 Prozent mehr Bestellungen als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

DJE Kapital erweitert Vorstand

Thorsten Schrieber (53) wird zum 1. Oktober dieses Jahres Mitglied des Vorstands des Pullacher Vermögensverwalters DJE Kapital AG. Damit erweitert er das DJE-Management-Team, bestehend aus dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Jens Ehrhardt, dem stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Jan Ehrhardt, Dr. Ulrich Kaffarnik sowie Peter Schmitz.

mehr ...

Berater

Data Science Experten als Rückgrat der Finanzrevolution

Billy Beane und Peter Brand waren es, die in den “Moneyball Years“ die Major League Baseball nachhaltig auf den Kopf stellten, indem sie Sportler-Daten in bislang unbekanntem Ausmaß sammelten und analysierten. Auch in der Finanzindustrie spielen Data Science Experten eine Schlüsselrolle.

Gastbeitrag von Alexander Schlomberg und Arne Hosemann, Expertlead

mehr ...

Sachwertanlagen

Kitas für die Zahnarzt-Renten

Die Kölner Omega Immobilien Kapitalverwaltungs AG hat einen geschlossenen Spezial-AIF aufgelegt, der mit einem Investitionsvolumen von rund 55 Millionen Euro in Kindertagesstätten (Kitas) im Rheinland investiert. Der Fonds hat nur einen einzigen Anleger.

mehr ...

Recht

Plausibilitätsprüfung! Unbegrenztes Haftungsrisiko für Vermittler?

Anlagevermittler sehen sich vor Gericht nicht selten dem Vorwurf ausgesetzt, sie hätten die Plausibilität des Prospekts nicht geprüft. Wo sind die Grenzen und wie können Vermittler Pflichten reduzieren?

mehr ...