Anzeige
23. Juni 2017, 08:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Immobilienmarkt in Deutschland ist intransparent”

Das Portal Homeday bringt Immobilienverkäufer und Makler zusammen. Cash. sprach mit Steffen Wicker, Gründer und Geschäftsführer von Homeday, darüber, welche Vorteile dies bringt und wie die Digitalisierung die Immobilienbranche verändert.

Immobilienmarkt intransparent

Steffen Wicker: “Informationen zu Transaktionen sind kaum beziehungsweise nur schwer zugänglich”.

Cash.: Welche Idee steht hinter dem Geschäftsmodell von Homeday?

Wicker: Der Immobilienmarkt in Deutschland ist sehr intransparent. Informationen zu Transaktionen, wie beispielsweise zu Immobilienpreisen, Vermittlungsdauern oder den beteiligten Maklern sind kaum beziehungsweise nur schwer zugänglich. An diesem Punkt setzen wir an und wollen den Markt transparenter machen. Wir verschaffen Immobilieneigentümern zunächst einmal einen Marktüberblick und unterstützen sie mithilfe objektiver Daten bei der Bewertung ihrer Immobilie und der Auswahl des richtigen Maklers. Unsere Vision dabei ist, zur ersten Anlaufstelle rund um den Verkauf von Immobilien zu werden.

Aus welchem Grund ist es für Immobilienverkäufer nach Ihrer Einschätzung günstig, auf Ihr Angebot zurückzugreifen, statt auf eigene Faust nach einem Immobilienmakler zu suchen?

Bei der eigenen Immobilie handelt es sich häufig um den wertvollsten Vermögensgegenstand. Gerade deshalb ist es Eigentümern wichtig, im Zuge eines Verkaufs gute Entscheidungen zu treffen. Dazu gehört für viele zunächst einmal die Auswahl des richtigen Immobilienmaklers. Ein guter, beziehungsweise der für die Immobilie richtige Makler kann im Verkaufsprozess einen echten, auch monetär spürbaren Unterschied machen. Ein unerfahrener Verkäufer kann die Qualität der Leistung und die Professionalität eines Maklers im Vorfeld jedoch häufig nur schwer beurteilen. Denn Daten zur Erfahrung eines Maklers mit ähnlichen Objekten – wie etwa vergangene Verkaufserfolge –, die bei der Maklerwahl eine wichtige Rolle spielen sollten, lassen sich nur sehr aufwändig manuell erheben und analysieren. Homeday greift dazu auf eine Datenbank von Millionen von Angebots- und Transaktionsdaten zurück und analysiert alle relevanten Indikatoren, um einen objektiven Maklervergleich vorzunehmen und den passenden Makler zu empfehlen.

Seite zwei: “Kaufangebot innerhalb von 24 Stunden

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DISQ: Enorme Preisunterschiede bei Kfz-Versicherungsportalen

Ob Neuzulassung, Fahrzeug- oder Versichererwechsel: Vergleichsportale für Kfz-Versicherungen sind oft die Anlaufstelle, wenn es um das Aufspüren des günstigsten Preises geht. Tatsächlich unterscheiden sich die angebotenen “Bestpreis-Tarife” aber deutlich.

mehr ...

Immobilien

Zwölf Städte vereinen 30 Prozent des Gewerbeimmobilienumsatzes

London ist 2018 der Top-Performer für globale gewerbliche Immobilien-Investitionen. Investoren bevorzugen weiterhin Städte, mit denen sie vertraut sind und die über gut etablierte Investment-Märkte und hohe Transparenz verfügen. Dazu gehören mit Frankfurt, Berlin, Hamburg und München vier deutsche Städte.

mehr ...

Investmentfonds

Edouard Carmignac gibt Verantwortung für letzten Fonds ab

Der Gründes des französischen Assetmanagers Carmignac, Edouard Carmignac, hat nach Berichten von Citywire das Management des letzten von ihm verantworteten Fonds abgegeben. Carmignac bleibe aber weiterhin in leitender Position des Unternehmens.

mehr ...

Berater

Danske-Skandal: Deutsche Bank im Visier der Fed

Die US-Notenbank untersucht nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg die Rolle der Deutschen Bank beim Geldwäsche-Skandal der Danske Bank. Bloomberg beruft sich auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB steigert das Platzierungsvolumen kräftig

Die auf Private-Equity-Konzepte für Privatanleger spezialisierte RWB Group hat im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 76 Millionen Euro platziert und damit ein Umsatzplus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht (2017: etwa 59 Millionen Euro).

mehr ...

Recht

Rechtsstreit mit dem Versicherer: Gefährliche Vakanzphase

Eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem privaten Krankenversicherer ist für den Versicherten nicht ohne Risiko. Für die Dauer des Prozesses ist sein Versicherungsschutz unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Christof Bernhardt

mehr ...