23. November 2017, 11:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immowelt: Schufa-Auskunft für Mieter

Deutsche Vermieter verlangen von ihren Mietinteressenten häufig eine Bonitätsauskunft vor Vertragsabschluss. Durch die erweiterte Zusammenarbeit von Immowelt und der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) wird dies nun unkomplizierter.

Immowelt: Schufa-Auskunft für Mieter

Durch das neue Feature können Mietinteressenten ihre Bonität schnell und unkompliziert nachweisen.

Ab sofort können Wohnungssuchende auf dem Onlineportal Immowelt.de einen Bonitäts-Check durch die Schufa bestellen und downloaden.

Dies werde möglich durch eine intensive Kooperation zwischen Immowelt und Schufa. Im Zuge dieser Zusammenarbeit ermöglicht Immowelt gewerblichen Vermietern bereits seit Anfang Oktober das Einholen von Schufa-Auskünften über potenzielle Mieter.

In wenigen Schritten zum Check

Mietinteressenten müssen für einen persönlichen Schufa-Bonitäts-Check nur wenige Schritte auf dem Onlineportal unternehmen. So müssen laut Immowelt nur persönliche Daten eingegeben, Zahlungsinformationen ausgefüllt und die Identität bestätigt werden.

Wurde dies erledigt, könne der Bonitäts-Check in PDF-Form direkt auf Immowelt.de heruntergeladen werden. Dies ermögliche es potentiellen Mietern ihre Schufa-Auskunft schnell und einfach auszudrucken oder dem Vermieter digital vorzulegen.

Da Nutzer sich im Bestellvorgang mit ihrem deutschen Personalausweis und ihrer deutschen Bankverbindung identifizieren müssen, und der Vermieter durch Eingabe eines Verifizierungscodes die Echtheit des Zertifikats überprüfen könne, sei auf allen Seiten größte Sicherheit garantiert.

Risiko von Mietausfällen verringern

Der Schufa-Bonitäts-Check ist Immowelt zufolge ein wichtiges Instrument für Vermieter, um die Gefahr von Mietausfällen zu verringern.

Besonders wenn die Mietzahlung eine fest einkalkulierte Bedingung beim Darlehen zur Finanzierung der Wohnung gewesen sei, seien längere Mietausfälle kaum zu verschmerzen.

Ein unkompliziertes Einholen einer Schufa-Auskunft wie es von Immowelt angeboten werde, sei daher äußerst hilfreich um Mietausfälle und Mietnomaden zu vermeiden. (bm)

 

Mehr Beiträge zum Thema Immobilienmakler:

“Das Bestellerprinzip beim Immobilienkauf ist ein Irrweg”

Immowelt: Neue digitale Tools für die Objektvermarktung

Das erwarten Hausverkäufer von einem Immobilienmakler

Ihre Meinung



 

Immobilien

Erneuerbare-Energien-Investments statt Immobilien

Die Rendite-Risiko-Schere zwischen Investments in Erneuerbare Energien und Immobilien öffnet sich. „Beide Anlageklassen sind vor allem für institutionelle Investoren eine Alternative zueinander“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group. „Während beide ungefähr die gleiche Rendite erwarten lassen, steigt das Risiko bei Immobilien derzeit steil an.“

mehr ...

Investmentfonds

Silberhandelsvolumen schlägt Gold zum ersten Mal

Das Silberhandelsvolumen auf der Online-Handelsplattform BullionVault hat während der letzten 90 Tage 102,1% des Goldhandelsvolumens ausgemacht. Noch nie zuvor hatte der Silberhandel den Wert des gehandelten Goldvolumens überholt.

mehr ...

Berater

Genossenschaftsbanken wehren sich gegen Check24

Das Vermittlungsportal Check24 hat wegen seines Einstiegs ins Bankgeschäft Ärger mit Volks- und Genossenschaftsbanken. Der Verband der Sparda-Banken und der bayerische Genossenschaftsverband (GVB) fordern die Bundesregierung zum Einschreiten auf, weil sie einen Interessenkonflikt sehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Isaria verkauft zwei Wohnanlagen in München an DWS-Spezialfonds

Die Münchner Isaria hat insgesamt 219 Wohnungen für 119,2 Millionen Euro an den Vermögensverwalter DWS für einen institutionellen Spezialfonds veräußert. Das Projekt wird die mittlerweile zur Deutschen Wohnen gehörende Isaria München Projektentwicklungs GmbH im Auftrag der Isaria Wohnbau AG schlüsselfertig erstellen.

mehr ...

Recht

 Pfandkredit: Das schnelle Geld aus dem Pfandleihhaus 

Laut dem Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) werden jährlich über 630 Millionen Euro an Krediten von rund 250 Mitgliedsbetrieben ausbezahlt. Die etwa eine Million Kunden, die diese unbürokratischen Blitz-Kredite nutzen, kommen aus allen Schichten. In Corona-Zeiten boomt das Geschäft mit Pfandkrediten. Für wen sich eine Pfandleihe lohnt?

mehr ...