30. Januar 2017, 08:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sale-and-Lease-Back: Vom Immobilieneigentümer zum Mieter

Eine Immobilienverrentung kann sowohl für die Immobilienbesitzer als auch für Investoren vorteilhaft sein. Das einfachste Verrentungsmodell ist eine “Sale-and-Lease-Back”-Lösung, bei der der Eigentümer zum Mieter wird.

Gastbeitrag von Otto Kiebler, Haus plus Rente

Sale-and-Lease-Back

Otto Kiebler: “Wer jahrelang sein Haus abbezahlt hat, will zum Lebensabend selten noch einmal in die Rolle des Mieters seiner eigenen Immobilie schlüpfen.”

Bei dem Sale-and-Lease-Back-Modell wird die Immobilie zum vollen Marktpreis an den Investoren verkauft, der alte Eigentümer wird zum Mieter. Zur Sicherheit des Rentners wird eine Kündigung wegen Eigenbedarfs vertraglich ausgeschlossen, denn die wenigsten wollen im hohen Alter noch einmal umziehen müssen.

Käufer hat alle Rechte eines Vermieters

Von dieser Klausel abgesehen, wird der Verkäufer in allen Belangen zum Mieter, und kann beispielsweise darauf bestehen, dass der Vermieter Instandhaltungsarbeiten durchführt und bezahlt.

Andererseits hat der Käufer alle Rechte eines Vermieters und kann die Miete im gesetzlichen Rahmen dem Markt anpassen oder nach eigenem Ermessen Verbesserungsmaßnahmen durchführen.

Hindernis für die Akzeptanz

Dieser Vorteil stellt gleichzeitig ein Hindernis für die Akzeptanz bei den Senioren dar. Wer jahrelang sein Haus abbezahlt hat und darin wohnt, will zum Lebensabend selten noch einmal in die Rolle des Mieters seiner eigenen Immobilie schlüpfen. Immerhin verlieren die Rentner damit einen Teil der Kontrolle über ihr Eigenheim. Diese emotionale Hürde ist nicht zu unterschätzen.

Zudem ist die Angst groß, dass bei einem Weiterverkauf der Immobilie die Kündigungsschutzklausel verloren geht. Deshalb zögern viele Senioren, sich auf ein solches Geschäft einzulassen.

Die Akzeptanz vonseiten der Eigentümer ist ein fundamentales Kriterium. Aus diesem Grund muss die erste Frage beim Entwickeln eines Immobilienverrentungsmodells sein, was genau die Senioren und Investoren suchen – und was sie vermeiden wollen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der aktuellen Cash.-Ausgabe 2/2017.

Autor Otto Kiebler ist Geschäftsführer des Unternehmens Haus plus Rente, München.

Foto: Christian Blank / Shutterstock

1 Kommentar

  1. Bitte um kontakt

    Kommentar von Beatrix Reisinger — 22. Dezember 2018 @ 10:18

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.

mehr ...

Immobilien

Baunebenkosten: So überwindet man die Eigenkapital-Hürde

Deutschland liegt bei der Wohneigentumsquote im europäischen Vergleich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Ein wichtiger Grund dafür: Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind hierzulande so hoch, dass sie für viele das Haupthindernis auf dem Weg in die eigenen vier Wände sind. Wie Bauwillige in vier Schritten diese Eigenkapitalhürde dennoch meistern können.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...