1. Februar 2017, 07:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sanierungsimmobilien: Rendite mit Stil und Steuervorteilen

Sanierungs- beziehungsweise Denkmalimmobilien sind ein bei Kapitalanlegern beliebter Klassiker, bieten sie ihren Erwerbern neben der Mietrendite ansehnliche Steuervorteile. Allerdings sollten Interessenten die Angebote gut prüfen und einige Kriterien bei der Auswahl beachten.

Sanierungsimmobilien

Leipzig, ein Investitionsschwerpunkt für Denkmalimmobilien in Deutschland.

Ein Ende ist nicht abzusehen: Die Anlage in Immobilien steht nach wie vor ganz oben auf der Prioritätenliste deutscher Anleger.

Der Andrang der Investoren wirkt sich auch auf das Segment der Sanierungsimmobilien aus. Wohnungen in historischen Gründerzeithäusern sind bei Käufern und Mietern beliebt.

Engpass im Angebot

Viele Anbieter berichten, dass das Interesse der Erwerber hoch ist und der Engpass im Angebot liegt. “Die Nachfrage ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Das aktuelle Zinsniveau und die – durchaus berechtigte – Euro-Angst veranlassen die Menschen, Immobilien zu kaufen”, erklärt Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor AG.

“Die Nachfrage nach Denkmalimmobilien ist weiter sehr hoch. Kapitalanleger suchen eine sichere Geldanlage bei gleichzeitiger Steueroptimierung. Eigennutzer sehen die Verwirklichung des eigenen Wohntraums im Vordergrund”, ergänzt Stefan Voges, Vorstand der Hansa Real Estate AG.

Großteil der Altbaubestände bereits saniert

Denkmalimmobilien sind einerseits begehrt, andererseits wird das potenzielle Angebot immer geringer, da ein Großteil der attraktiven historischen Altbaubestände in den deutschen Metropolen bereits saniert ist.

“Eine sehr hohe Nachfrage trifft auf ein mittlerweile stark eingeschränktes Angebot. Dies treibt weiterhin die Preise. Für Kapitalanleger wie auch für Eigennutzer ist die steuerliche Relevanz attraktiv. Der Eigennutzer legt in der Denkmalimmobilie oft Wert auf die Verbindung von Komfort eines Neubaus mit den klassischen Architekturelementen historischer Gebäude und erhält damit diesen einzigartigen Charme”, erklärt Jörg Walter, Geschäftsführer der IVM Gesellschaft für Innovatives Vertriebsmarketing, die als Exklusivvertrieb für den Projektentwickler Thamm & Partner agiert.

Seite zwei: Steuervorteile nutzen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Allianz: Dental-Zusatzversicherungen ohne Wartezeit überzeugen im Vertrieb

Die zum 1. Januar 2020 eingeführten Allianz Dental-Zusatztarife ohne Wartezeiten kommen beim Vertrieb und Kunden gut an. Das zeigen die Halbjahreszahlen, die die Allianz Private Krankenversicherungen jetzt veröffentlicht hat.

mehr ...

Immobilien

Urteil: Hausverkäufer haftet nicht für investierte Kosten von Kaufinteressenten

Kaufinteressenten, die bereits vor Abschluss eines notariellen Kaufvertrags Ausgaben tätigen, um den Wert der Immobilie zu prüfen, tun dies auf eigenes Risiko. Sie bekommen die Kosten beim Scheitern der Kaufverhandlungen im Normalfall nicht vom Eigentümer ersetzt. Die W&W-Tochter Wüstenrot Immobilien weist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf (24 U 21/19) hin.

mehr ...

Investmentfonds

Bafin verdächtigt Wirecard-Ex-Chef Braun des Insiderhandels

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin verdächtigt Ex-Wirecard-Chef Markus Braun des unerlaubten Insiderhandels angesichts eines millionenschweren Aktienverkaufs kurz vor dem Insolvenzantrag. Diesen Verdacht habe die Behörde der Staatsanwaltschaft München angezeigt, bestätigte eine Bafin-Sprecherin am Mittwoch auf Anfrage entsprechende Berichte.

mehr ...

Berater

Vermittler erwarten Rückgang des Provisionsumsatzes um 14 Prozent

Der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung hat Ende Juni eine zweite “Corona-Umfrage” durchgeführt, an der 461 Mitglieder teilgenommen haben. Das Ergebnis: Offenbar werden die Makler wieder optimistischer.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds besorgt sich fünf Millionen Euro am Kapitalmarkt

Der Asset Manager Lloyd Fonds AG hat heute die Wandelschuldverschreibung 2020/24 im Nennbetrag von fünf Millionen Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Die Emission stieß insbesondere bei den neuen Investoren auf positive Resonanz.

mehr ...

Recht

“Mein Name ist Hufeld”: BaFin warnt vor Fake-Anrufen und -E-Mails

In Deutschland und der Schweiz gibt es einen besonders dreisten Fall des so genannten Enkel-Tricks.  So geben sich Cyber-Betrüger als Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder seine Pressesprecherin aus. Die BaFin warnt deutlich vor falschen Anrufen und Fake-E-Mails.

mehr ...