Anzeige
7. Dezember 2017, 14:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnimmobilien: Preisanstieg im Süden wird schwächer

In den Metropolen Süddeutschlands wachsen die Preise für Wohnimmobilien nach wie vor rasant. Dem aktuellen Trendindikator der Dr. Klein Privatkunden AG zufolge flachen sich die Preiskurven im dritten Quartal 2017 jedoch leicht ab.

Wohnimmobilien: Preisanstieg im Süden wird schwächer

München: Anders als in anderen südlichen Metropolregionen wird das Preiswachstum für Wohnungen hier kaum schwächer.

Laut dem Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise (DTI) für das dritte Quartal 2017 schwächt sich die Preisdynamik in den süddeutschen Metropolen, mit Ausnahme von München, derzeit etwas ab.

So bleibe die Steigerung zum Vorquartal in Stuttgart unter der Zwei-Prozent-Marke (Wohnungen: plus 1,58 Prozent, Häuser: plus 1,8 Prozent).

“Ich glaube, dass dieser etwas moderatere Anstieg bis auf Weiteres bleiben wird“, prognostiziert Roland Lenz, Niederlassungsleiter beim Finanzdienstleister Dr. Klein in Stuttgart. „Wobei ‘moderat’ ziemlich untertrieben ist, wenn man ein Jahr zurückschaut – da ist die Verteuerung von knapp 14 Prozent schon enorm.“

Umland wird attraktiver

Immer häufiger seien Käufer und Bauherren auch nicht mehr bereit besonders hohe Preise zu zahlen, selbst wenn eine Finanzierung möglich wäre. In diesem Fall werde vermehrt im günstigeren Umland gebaut und gekauft.

Der mittlere Preis für Häuser in Stuttgart (2.840 Euro pro Quadratmeter) ist dem für Wohnungen (2.859 Euro pro Quadratmeter) laut Dr. Klein sehr ähnlich.

Bei den Höchstpreisen für Häuser werde mit 9.434 Euro pro Quadratmeter ein Rekordwert erreicht, während die teuerste Wohnung mit 7.517 Euro pro Quadratmeter etwa 900 Euro günstiger sei als in den vorherigen drei Quartalen.

Seite zwei: Frankfurt am Main

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Die vier Schwächen des globalen Wachstums

Die globale Konjunktur ist robust und es bleibt wahrscheinlich, dass die EU und die USA weiter wachsen, trotz des unterdurchschnittlichen chinesischen Wachstums. Doch vier Risiken bedrohen das weltweite Wachstum.

mehr ...

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für RWB Global Market Fund VII

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „RWB Global Market Fund VII der RWB Private Capital Emissionshaus AG mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...