20. Juni 2018, 09:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Möglichkeiten für Studierende und Azubis

Im anhaltenden Niedrigzinszumfeld steigen auch junge Menschen immer häufiger von der Mietwohnung auf ein Eigenheim um. Wie das schon vor dem Start ins Berufsleben möglich ist, erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de.

Baufinanzierung: Möglichkeiten für Studierende und Azubis

Durch die Lockerung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie im letzten Jahr haben junge Menschen wieder mehr Optionen ein Eigenheim zu erwerben.

“Zwar setzen Kreditinstitute normalerweise ein regelmäßiges Einkommen bei der Bewilligung einer Baufinanzierung voraus, aber es gibt durchaus Möglichkeiten auch schon vor dem Start ins Berufsleben eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen”, so Scharfenorth.

Die Einführung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie im Jahr 2016 habe es insbesondere jungen Menschen erschwert, eine Finanzierung zu erhalten, da sie meist weder über ein entsprechend hohes Einkommen noch über genügend Eigenkapital verfügen.

Da diese Richtlinie im letzten Jahr jedoch wieder gelockert worden sei, eröffnen sich aktuell auch für diesen Personenkreis wieder mehr Optionen für den Erwerb eines Eigenheims.

Raten mit Bedacht wählen

Grundsätzlich gelte: Je früher Häuslebauer mit der Finanzierung beginnen, desto besser. Denn so fließe das Geld schnellstmöglich in das Eigentum, anstatt durch Mietzahlungen in die Kasse Anderer.

Darüber hinaus sorgen längere Laufzeiten für niedrigere Raten und die Immobilie ist schon vor dem Rentenalter abbezahlt, so Baufi24. So bleibe in der zweiten Lebenshälfte mehr finanzieller Spielraum.

Scharfenorth erklärt: “Junge Eigenheimbesitzer sollten bei der Planung der Finanzierung aber immer schon bedenken, dass langfristig die Zinsen steigen können oder das Einkommen durch Familienzuwachs und beispielsweise Elternzeit vorübergehend ausfallen kann. Hier muss die Rate von Anfang an so gewählt werden, dass auch in diesen Situationen keine finanzielle Notlage eintritt.”

Eigenkapital als wichtige Voraussetzung

Das A und O bei einer Baufinanzierung ist ihm zufolge die Bonität. Ausreichend Eigenkapital bilde dabei die wichtigste Voraussetzung für die Bewilligung eines Kredites.

Dies gelte umso mehr, wenn das Einkommen noch gering bemessen sei. Sollte schon eine Erbschaft von den Großeltern oder eine vorzeitige Schenkung zur Verfügung stehen, so eigne sich diese als Grundstock.

Duale Studiengänge, die praktische Tätigkeit in einem Unternehmen mit dem theoretischen Teil an einer Studieneinrichtung kombinieren, erfreuen sich heutzutage wachsender Beliebtheit. Hier bekommen Studierende meist von Beginn an ein regelmäßiges Gehalt.

Persönliche Situation entscheidet

Auch Gründer eines Start-Ups können laut Baufi24 schon während des Studiums ihren Lebensunterhalt von den Einnahmen bestreiten. In einigen Fällen gebe es vielleicht auch Unterstützung von den Eltern.

So können zum Beispiel Auszubildende, die bei den Eltern leben, einen Teil ihres Gehaltes in die Abzahlung einer Eigentumswohnung investieren. Ob es sinnvoll sei, schon während der Ausbildung Wohneigentum zu erwerben, hänge jedoch immer stark von den persönlichen Verhältnissen ab.

“Auf jeden Fall kann sich für Studierende und Azubis, die noch nicht sofort kaufen möchten, der Abschluss eines Bausparvertrages durchaus lohnen”, so Stephan Scharfenorth.

Dieser garantiere auch später niedrige Zinsen, lasse sich für den Kauf oder Neubau einer Immobilie nutzen und sei mit einer entsprechenden Laufzeit pünktlich zum Karrierestart zuteilbar. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Baukredite: Tipps für Selbstständige

Baufinanzierung: Auf das Timing kommt es an

Umfrage: Viele Deutsche sehen Baukindergeld kritisch

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...