Anzeige
12. März 2018, 15:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Regionale Kunden gewinnen

Funktioniert die Akquise mit gekauften Leads oder AdWords noch so wie bisher? Wir beobachten aktuell, dass Leadkunden schwieriger zu finanzieren sind und außerdem die Konvertierung deutlich sinkt.

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

Baufinanzierung: Regionale Kunden gewinnen

Joachim Leuther: “Die weite Mehrheit unserer Vertriebspartner setzt aktuell auf den Zukauf anonymer Leads.”

Selbst entwickelte Leads, wenn möglich aus der Region unseres Vertriebspartners, bringen uns derzeit solventere Interessenten, die sich deutlich abschlussfreudiger zeigen. Für diesen Trend haben wir keine plausible Erklärung.

Möglicherweise liegt es daran, dass Kunden sich weiterhin im Netz orientieren, jedoch dann ihre Daten nicht bei einem Portal hinterlassen, das ihre Fragen beantwortet, sondern sich direkt für die aus ihrer Sicht besten, lokalen Beratungslösung entscheiden. Die weite Mehrheit unserer Vertriebspartner setzt daher aktuell auf den Zukauf anonymer Leads.

Digitales Marketing sorgt für Kundenzufluss

Wie generiert man regionale Kunden, die im Netz suchen? Aktuell empfehlen wir einen Vierklang aus folgenden Komponenten: moderne Website, Empfehlungen auf einem Bewertungsportal, Social Media und ein funktionierendes Google MyBusiness-Profil.

Wenn man diese eigenen Werbeplattformen füllen möchte empfiehlt sich ein Mix aus allgemeinen und regionalen Themen. Wir bauen für unsere Partner beispielsweise Newsletter, die sich mit Baufinanzierungsthemen beschäftigen.

Die Partner wiederum posten dazu dann etwas zur Bausituation vor Ort, starten eine Diskussion bei Facebook oder stellen in Wohngeschichten zufriedene Kunden mit deren Wohntraum vor. Neu ist nun, dass sie auch Links zur Verfügung haben, um auf Websiten von Zuträgern Tippgebergeschäft zu akquirieren.

Digitales Marketing kostet kaum Geld – allerdings sollte man sich zwei bis drei Stunden die Woche nehmen, um die Werbeplattformen zu füllen. Wer das kontinuierlich tut hat nach einem halben bis einem Jahr regelmäßigen Kundenzufluss.

Autor Joachim Leuther ist Vorstand der BS Baugeld Spezialisten AG.

Foto: BS Baugeld Spezialisten AG

 

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Baufinanzierung: Leitzinserhöhung rückt näher

Unsicherheit über zukünftige Immobiliennachfrage wächst

Baufinanzierung: Was die Zinswende für Hauskäufer bedeutet

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Berufstätige Frauen und Mütter stärken die Rentenversicherung

Eine deutlich stärkere Erwerbsbeteiligung von Müttern könnte die Beitragszahler der gesetzlichen Rentenversicherung bis 2050 um insgesamt rund 190 Milliarden Euro entlasten. Zugleich würde der Staat rund 13,5 Milliarden Euro an Steuerzuschüssen einsparen. Zudem würde das Rentenniveau steigen, bei niedrigeren Beiträgen. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Prognos-Instituts im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

TAG Immobilien profitiert von Wohnraumknappheit

Steigende Mieten haben TAG Immobilien einen guten Start ins neue Jahr beschert. Zudem profitierte das auf Wohnungen spezialisierte Unternehmen von seinen jüngsten Zukäufen und Dienstleistungen wie etwa Hausmeisterleistungen.

mehr ...

Investmentfonds

Warum Dividenden-ETF so schlecht abschneiden

Von wegen Dividendenregen, die Quirin Privatbank stellt Dividenden-Strategien kein gutes Zeugnis aus. Die Bank hat die Performance von Dividenden-Indizes mit ihren Gesamtmarkt-Pendants verglichen und einige Schwachstellen von Dividenden-Strategien entdeckt.

mehr ...

Berater

Clark meldet Rekord-Finanzierung

Der Versicherungs-Robo-Advisor Clark hat mit einer Summe von 29 Millionen Dollar seine “Series-B”-Finanzierung abgeschlossen. Nach Angaben des Unternehmens war es die bisher größte “Series-B”-Finanzierung eines Insurtechs in Europa. Damit beläuft sich das Finanzierungsvolumen auf insgesamt 45 Millionen Dollar. 

mehr ...

Sachwertanlagen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

mehr ...

Recht

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...