12. März 2018, 15:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Regionale Kunden gewinnen

Funktioniert die Akquise mit gekauften Leads oder AdWords noch so wie bisher? Wir beobachten aktuell, dass Leadkunden schwieriger zu finanzieren sind und außerdem die Konvertierung deutlich sinkt.

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

Baufinanzierung: Regionale Kunden gewinnen

Joachim Leuther: “Die weite Mehrheit unserer Vertriebspartner setzt aktuell auf den Zukauf anonymer Leads.”

Selbst entwickelte Leads, wenn möglich aus der Region unseres Vertriebspartners, bringen uns derzeit solventere Interessenten, die sich deutlich abschlussfreudiger zeigen. Für diesen Trend haben wir keine plausible Erklärung.

Möglicherweise liegt es daran, dass Kunden sich weiterhin im Netz orientieren, jedoch dann ihre Daten nicht bei einem Portal hinterlassen, das ihre Fragen beantwortet, sondern sich direkt für die aus ihrer Sicht besten, lokalen Beratungslösung entscheiden. Die weite Mehrheit unserer Vertriebspartner setzt daher aktuell auf den Zukauf anonymer Leads.

Digitales Marketing sorgt für Kundenzufluss

Wie generiert man regionale Kunden, die im Netz suchen? Aktuell empfehlen wir einen Vierklang aus folgenden Komponenten: moderne Website, Empfehlungen auf einem Bewertungsportal, Social Media und ein funktionierendes Google MyBusiness-Profil.

Wenn man diese eigenen Werbeplattformen füllen möchte empfiehlt sich ein Mix aus allgemeinen und regionalen Themen. Wir bauen für unsere Partner beispielsweise Newsletter, die sich mit Baufinanzierungsthemen beschäftigen.

Die Partner wiederum posten dazu dann etwas zur Bausituation vor Ort, starten eine Diskussion bei Facebook oder stellen in Wohngeschichten zufriedene Kunden mit deren Wohntraum vor. Neu ist nun, dass sie auch Links zur Verfügung haben, um auf Websiten von Zuträgern Tippgebergeschäft zu akquirieren.

Digitales Marketing kostet kaum Geld – allerdings sollte man sich zwei bis drei Stunden die Woche nehmen, um die Werbeplattformen zu füllen. Wer das kontinuierlich tut hat nach einem halben bis einem Jahr regelmäßigen Kundenzufluss.

Autor Joachim Leuther ist Vorstand der BS Baugeld Spezialisten AG.

Foto: BS Baugeld Spezialisten AG

 

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Baufinanzierung: Leitzinserhöhung rückt näher

Unsicherheit über zukünftige Immobiliennachfrage wächst

Baufinanzierung: Was die Zinswende für Hauskäufer bedeutet

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Über ein Drittel kann die Garantieverpflichtungen nicht erfüllen

Bei 30 von 84 Lebensversicherern reichen die 2018 (2017: 39) erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Diese Unternehmen müssen dafür Erträge aus Risiko und Verwaltung in die Rechnung einbeziehen. Das zeigt die Policen Direkt-Analyse der aktuell veröffentlichten Zahlen zur Mindestzuführungsverordnung.

mehr ...

Immobilien

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...

Investmentfonds

Deutschland auf einem guten Weg zum “Krypto-Heaven”

Die Beschlussempfehlung des Finanzausschusses nach der gestrigen Sitzung schafft Klarheit zu einigen Fragen, die seit Veröffentlichung der Referenten- und Regierungsentwürfe diskutiert worden waren. Der Finanzausschuss spricht sich für eine Streichung des viel diskutierten „Trennungsgebots“ aus, wonach das Kryptoverwahrgeschäft und andere regulierte Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen nicht aus der gleichen rechtlichen Einheit heraus angeboten werden könnten.

mehr ...

Berater

Was Frauen gegen Altersarmut tun können

Nadine Kostka von der Finanzberatung Sommese gibt zehn Tipps für Frauen, um gezielt gegen Altersarmut vorzubeugen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Blitzer-Urteil: Messungen von privaten Dienstleistern sind rechtswidrig

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Grundsatzentscheidung bestätigt, dass Verkehrsüberwachungen durch private Dienstleister gesetzeswidrig sind und auf einer solchen Grundlage keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen (Beschluss vom 6.11.2019, Az. 2 Ss-OWi 942/19).

mehr ...