Anzeige
18. Mai 2018, 08:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Regierung verspricht Bauindustrie Entlastungen

Die Bundesregierung will die Bauwirtschaft von Vorschriften und damit verbundenen Kosten entlasten. Bauen müsse bezahlbar bleiben, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bauministerium, Marco Wanderwitz (CDU), am Donnerstag auf dem Tag der Bauindustrie in Berlin.

Regierung verspricht Bauindustrie Entlastungen

Zusammen mit der Wirtschaft setzt die Regierung verstärkt auf das serielle und modulare Bauen.

Deshalb solle die vorhandene Überregulierung verringert werden. “Wir wollen überflüssige Bauvorschriften abschaffen”, und die Kosten neuer Regeln stärker beachten. Dies gelte auch für das geplante neue Gebäudeenergiegesetz.

Die Baubranche hat derzeit einen Rekord-Auftragsbestand von rund 41 Milliarden Euro in den Büchern und erwartet in diesem Jahr ein Umsatzwachstum von sechs Prozent. Sie will bis Jahresende bis zu 340 000 neue Wohnungen fertigstellen.

Wanderwitz sagte, die Regierung verfolge “das ambitionierte Ziel, mindestens 1,5 Millionen Wohnungen in dieser Legislaturperiode zu schaffen”.

Angleichung des Baurechts gefordert

Zusammen mit der neuen befristeten Sonderabschreibung könnten Investoren künftig in den ersten vier Jahren 28 Prozent eines Bauprojekts steuerlich abschreiben.

Bei einem “Wohngipfel” in diesem Herbst sollten mit allen Akteuren des Wohnungsmarkts Eckpunkte einer “Wohnraumoffensive” vereinbart werden, kündigte der Staatssekretär an.

Zusammen mit der Wirtschaft setze die Regierung verstärkt auf das serielle und modulare Bauen, das nach dem Baukastenprinzip eine schnellere Errichtung von Häusern ermöglicht. Dazu müssten die dafür zuständigen Bundesländer das Baurecht angleichen, fügte Wanderwitz hinzu.

Heil sieht Fachkräftesicherung als Herausforderung

“Mit 16 Bauordnungen kann man nicht leben”, sagte auch der Präsident des Bauindustrieverbands, Peter Hübner. “Dann ist das Thema serielles Bauen schneller gestorben, als wir es in die Fläche gebracht haben.”

Hübner sprach von einem “insgesamt guten Programm” der Bundesregierung für den Bau. Dazu gehörten auch die zwei Milliarden Euro für sozialen Wohnungsbau in den Jahren 2020 und 2021.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) benannte die Fachkräftesicherung als eine große Aufgabe der Bauwirtschaft. Schon jetzt sei die Lage im Bereich Heizung, Klima, Sanitär angespannt.

“Wir werden das Arbeitszeitschutzgesetz nicht wegwerfen”, die Regierung wolle aber mit flexibleren Arbeitszeiten experimentieren. Neue Regeln sollten aber am Ende am besten in Tarifverträgen festgeschrieben werden. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Immobilienbranche:

Baubranche: Konjunktur im März wieder stärker

Michael Sonne ist neuer CIO der Planethome Group

Bauausschuss soll Wohnpolitik in Deutschland voranbringen

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...