21. Januar 2019, 11:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baukindergeld kann Finanzierungskosten senken

Eine vierköpfige Familie, die ihr Baukindergeld von 24.000 Euro konsequent in die Tilgung steckt, kann die Gesamtkosten ihrer Baufinanzierung laut LBS um 40 Prozent oder 32.000 Euro senken.

Baukindergeld in Baukindergeld kann Finanzierungskosten senken

Seit Oktober letzten Jahres lässt sich Baukindergeld beantragen.

Inklusive Wohn-Riester-Förderung beträgt die Einsparung sogar 44.000 Euro, hat die LBS ausgerechnet. So werden junge Familien beim Erwerb der eigenen vier Wände unterstützt, die dazu sonst nicht in der Lage gewesen wären. “Für die meisten jungen Wohneigentümer sind niedrige monatliche Raten entscheidend, um sich die eigenen vier Wände überhaupt leisten zu können”, sagt LBS-Chef Jörg Münning. Hier kann das Baukindergeld der Musterfamilie so eingesetzt werden, dass die monatliche Belastung in den ersten 10 Jahren um 85 Euro monatlich sinkt.

Klassische Parameter zugrunde gelegt

Basis der Musterberechnung ist ein gebrauchtes Eigenheim für knapp 250.000 Euro inklusive Kaufnebenkosten wie Grunderwerbsteuer, Notar- und Maklergebühr. Das entspricht dem Durchschnittspreis eines von der LBS Immobilien NordWest 2017 vermittelten Hauses. Finanziert wird nach der klassischen Regel 20 Prozent Eigenkapital, 45 Prozent Sparkassenhypothek und 35 Prozent Bausparfinanzierung. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Universa mehrfach für Beitragsstabilität ausgezeichnet

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat die Beitragsstabilität in der privaten Krankenversicherung (PKV) untersucht. Auf den Prüfstand kamen 906 Tarifkombinationen in der Vollversicherung von 29 Versicherern. Die uniVersa erhielt bei der Untersuchung insgesamt 40-mal die beste Bewertung fünf Sterne, was für „Ausgezeichnet“ steht. Allein 36-mal gab es das Prädikat für die Classic-Bausteintarife und je zweimal für die Medizinertarife und die Produktlinie Economy.

mehr ...

Investmentfonds

Stewardship: Anleger wollen aktiv mitentscheiden

Laut dem aktuellen von der DWS geförderten Forschungsbericht halten 84% der Pensionsfonds Stewardship-Praktiken für entscheidend, um die Qualität von Beta1 zu verbessern und gleichzeitig positive Auswirkungen für Umwelt, Soziales und die Unternehmensführung zu erzeugen. 

mehr ...

Berater

Schäden durch Onlinebanking-Betrug nehmen deutlich zu

300 Betrugsfälle im Onlinebanking haben einen Gesamtschaden von fünf Millionen Euro verursacht – das ist die vorläufige Bilanz der R+V Versicherung, dem führenden Bankenversicherer in Deutschland, nach dem 1. Halbjahr 2019.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finanzvorstände müssen bei digitalen Strategien deutlich aufholen

Gerade einmal jedes zweite Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat die Prozesse in seiner Finanzabteilung zumindest in Ansätzen standardisiert und automatisiert, obwohl fast alle CFOs dies als maßgebliche Voraussetzung zur erfolgreichen Effizienzsteigerung sehen. Tatsächlich im Einsatz sind Automationstechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) sogar nur in jedem sechsten Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Horváth & Partners CFO-Studie 2019.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...