Fondsriese Vanguard entert europäischen ETF-Markt

Die US-Fondsgesellschaft Vanguard will noch in diesem Jahr mit börsennotierten Indexfonds in Europa angreifen. Bislang ist der 234 Milliarden Euro schwere europäische ETF-Markt eine Domäne des US-Wettbewerbers Blackrock mit seiner Marke Ishares.

angriff attackeVanguard zählt zu den größten Investmentfondsanbietern weltweit und war in den USA im vergangenen Jahr bereits führend beim ETF-Absatz.

Das Unternehmen legt seit 2001 Indexfonds auf, ist damit aber fünf Jahre später in die nach wie vor boomende Assetklasse eingestiegen als das Ende 2009 von Barclays an Blackrock verkaufte Label Ishares.

Bis Jahresende will Vanguard eine Reihe ETFs in Europa registrieren, die auf breit aufgestellten Indizes basieren, kündigte Vanguard-Europachef Thomas Rampulla dem Finanznachrichtendienst „Bloomberg“ zufolge an. Im Fokus soll zunächst Großbritannien stehen.

Dort dürfen unabhängige Finanzberater ab 2013 keine Provisionen von Fondsgesellschaften mehr annehmen. Damit falle ein wesentlicher Marketingvorteil traditioneller Investmentfonds weg, so Rampulla.

Konkurrent Blackrock rechnet damit, dass der Absatz börsennotierter Fonds in Europa jährlich um bis zu 30 Prozent anziehen wird. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.