Anzeige
Anzeige
28. April 2015, 12:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVR: Experiment Negativzinsen in 2015 beenden

Die extrem lockere Geldpolitik steht in einem zunehmenden Kontrast zur verbesserten Konjunktur im Euroraum. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in seinem aktuellen Konjunkturbericht.

Dr -MartinBVR750 in BVR: Experiment Negativzinsen in 2015 beenden

Dr. Andreas Martin, BVR: “Die Deflationsängste sind verflogen.”

“Die konjunkturelle Erholung steht auf einer breiten Basis und dürfte noch an Kraft gewinnen”, sagt BVR-Vorstand Dr. Andreas Martin. “Die Deflationsängste sind verflogen. Die Zeit ist reif für eine Neuausrichtung der Geldpolitik; die EZB sollte das Experiment der Negativzinsen noch in diesem Jahr beenden”, fordert Martin. Gleichzeitig sollte der monatliche Wertpapierankauf durch die Währungshüter vermindert werden, um Engpässen an den Märkten zu begegnen.

Anleihekäufe hinterlassen deutliche Spuren

Eine Neuausrichtung der EZB-Geldpolitik sei auch erforderlich, um den hohen makroökonomischen Risiken zu begegnen, die sich für den Euroraum aus Negativzins und wachsender Liquiditätsschwemme ergeben. Die Wertpapierankäufe haben an den Finanzmärkten deutliche Spuren hinterlassen. Die Zinssätze über die verschiedenen Laufzeiten sind noch einmal deutlich nach unten gerutscht.

Störung der Altersvorsorge

Das extreme Niedrigzinsniveau erhöht das Risiko von Übertreibungen bei Vermögenswerten signifikant. Zudem stören Kapitalmarktzinsen unter oder nahe Null die private Altersvorsorge. “Die ultralockere Geldpolitik der EZB schwächt die private Altersvorsorge der Bundesbürger empfindlich. Die historisch niedrigen Erträge aus dem Vorsorgesparen haben die Vorsorgelücke der privaten Haushalte in den vergangenen Jahren bereits deutlich erhöht”, so Martin weiter.

BIP im Euroraum plus 1,5 Prozent erwartet

In den vergangenen Monaten habe sich der wirtschaftliche Aufschwung im Euroraum gefestigt. Die Wirtschaftsleistung des Währungsraumes werde in diesem Jahr um rund 1,5 Prozent zulegen. Die Inflationsrate wird sich laut BVR im Fahrwasser steigender Energie- und Rohstoffpreise im Jahresverlauf über der Nullprozentmarke stabilisieren. Zum Jahresende rechnet der BVR mit einer Inflationsrate von über einem halben Prozent. (fm)

Foto: BVR

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Die fairsten Privat-Haftpflichtversicherer aus Kundensicht

Welche Anbieter von Privat-Haftpflichversicherungen sind in den Augen ihrer Kunden die Fairsten am Markt? Das Beratungsunternehmen Servicevalue hat hierzu die Kunden von insgesamt 30 Versicherern befragt. Zehn Gesellschaften erhielten die Bewertung “sehr gut”.

mehr ...

Immobilien

Fehlendes Bauland treibt Grundstückspreise in Deutschland

Fehlende Grundstücke und fehlendes Baurecht sind nach einer neuen Studie des Bundes die entscheidende Hürde für bezahlbare neue Wohnungen in Deutschlands Großstädten. Vor allem in den Metropolen trage auch Grundstücksspekulation dazu bei, die Preise in die Höhe zu treiben.

mehr ...

Investmentfonds

Ethna ändert Fondsausrichtung

Die Ethenea Independent Investors S.A. ändert die Ausrichtung für den offensivsten Fonds ihrer Produktpalette, den Ethna-Dynamisch, und nimmt eine Mindestaktienquote von 25 Prozent in die Anlagebedingungen des Verkaufsprospektes auf.

mehr ...

Berater

BCA ordnet Ressortverantwortlichkeit neu

Seit dem 23. August 2017 hat der Maklerpool BCA AG mit Rolf Schünemann einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Einhergehend hierzu wurde die Führungsmannschaft beim Vollsortimenter betreffend Ressortverantwortlichkeit neu aufgestellt, um den Konzern auf die aktuelle Unternehmensstrategie bestmöglich auszurichten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Investitionen in Pflegeheime für US-Senioren

Der Asset Manager Deutsche Finance Group aus München investiert in einen institutionellen Zielfonds mit der Fokussierung auf Pflegeeinrichtungen in den USA.

mehr ...

Recht

Erbschaftsteuer: Geerbter Pflichtteilsanspruch muss versteuert werden

Ein vom Erblasser nicht geltend gemachter Pflichtteilsanspruch ist Teil des Nachlasses und muss daher vom Erben versteuert werden. Dabei kommt es nicht darauf an, dass der Pflichtteilsanspruchs durch den Erben geltend gemacht wurde. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.

mehr ...