Anzeige
Anzeige
17. November 2015, 10:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Europa-Aktienfonds: Zurück zu alter Stärke

Staatsschuldenkrise, Anleihe-Aufkaufprogramm und Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank – all dies kann die Wirtschaft des alten Kontinents nicht schrecken. Die Unternehmen fahren Gewinne ein und befeuern so die Aktienkurse. Sehr zur Freude von Fondsanlegern, die mit den richtigen Europa-Portfolios gute Erträge erzielen können.

Europa-Aktienfonds

Thorsten Winkelmann, Portfoliomanager bei Allianz Global Investors, lenkt einen der besten Europa-Fonds und mag volatile und schwierige Kapitalmärkte.

Die Zeiten sind eigentlich derzeit alles andere als rosig für Anleger europäischer Aktienfonds.

Märkte unter Druck

Nach der unendlichen Debatte um die Zukunft Griechenlands im Frühjahr und Sommer verhagelte die Konjunkturabschwächung in China im Herbst den Investoren die Stimmung. Mit der Folge, dass die Märkte gehörig unter Druck gerieten.

Nach wie vor befürchten Anleger, die nachlassende Aktivität in den Schwellenländern, allen voran in China, könnte die Weltkonjunktur deutlich bremsen. Darüber hinaus sorgte die Entscheidung der Federal Reserve, die Zinsanhebung zu verschieben, für Unruhe.

Und zu guter Letzt kam auch noch der Manipulationsskandal bei Volkswagen hinzu, der nicht nur die Märkte weiter abstürzen ließ, sondern auch das Vertrauen vieler Investoren erschütterte. Die Enthüllung, dass der Wolfsburger Autobauer bei den Emissionen seiner Dieselmotoren manipuliert hat, traf die europäischen Aktienmärkte schwer.

Die Suche nach Wachstum

Doch Thorsten Winkelmann, Fondsmanager bei Allianz Global Investors, zeigt sich völlig unbeeindruckt. Im Gegenteil: Er fühlt sich jetzt nach eigener Aussage erst so richtig wohl. “Ich mag so ein Umfeld, was schwierig und volatil ist”, sagt der Manager des Allianz Wachstum Europa mit voller Überzeugung. “Weil sich dadurch die besondere Stärke unserer Investmentphilosophie zeigt.”

Und die lautet: Die Suche nach Wachstum – möglichst unabhängig vom konjunkturellen Umfeld. Genauer gesagt wollen Winkelmann und sein Team über fundamentale Kriterien jene Firmen mit dem voraussichtlich stärksten strukturellen Wachstum herausfinden. Darunter verstehen sie Unternehmen mit starkem Geschäftsmodell und außergewöhnlicher Marktposition – und damit Wettbewerbsvorteilen.

“In solch herausfordernden Marktsituationen trennt sich die Spreu vom Weizen”, sagt Winkelmann selbstbewusst. “Und wenn ich mir unsere Aktienauswahl anschaue, schlagen wir uns ziemlich gut.”

Seite zwei: Kursgewinne von bis zu 30 Prozent

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Financial Advisors Awards 2017: And the winners are…

Das Hamburger Medienhaus Cash. hat am 22. September im festlichen Rahmen der Cash.Gala die Financial Advisors Awards 2017 in sieben Kategorien für gleichzeitig innovative, transparente, vermittlerorientierte und kundenfreundliche Produkte der Finanzdienstleistungsbranche vergeben.

mehr ...

Immobilien

Fast vier von zehn Haushalten stark durch Mieten belastet

Fast vier von zehn Mieter-Haushalten in Deutschland müssen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben. Etwa jeder sechste Haushalt zahlt sogar mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens für die Bruttokaltmiete.

mehr ...

Investmentfonds

Das Risiko an den Märkten ist nicht größer geworden

Die Welt ist voller Unsicherheiten. Es ist jedoch kaum möglich, stichhaltige Argumente für die Auffassung zu finden, die Unsicherheit sei derzeit ungewöhnlich hoch. Hurrikane, geopolitische Konflikte, Unklarheit über den politischen Kurs und potenzielle Umwälzungen in der Wirtschaft hat es in praktisch jedem Jahrzehnt seit dem Zweiten Weltkrieg gegeben, sagt Valentijn van Nieuwenhuijzen von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

AfW: Ehemaliger Vorstand Carsten Brückner verstorben

Der langjährige Vorstand des Bundesverbands Finanzdienstleistung AfW Carsten Brückner ist plötzlich und unerwartet verstorben. Seine Vorstandstätigkeit musste er Anfang dieses Jahres aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...