Finanz- und Investmentbranche: Die reichsten Deutschen

Welche Persönlichkeiten aus der Finanz- und Investmentbranche zählen zu den vermögendsten Deutschen? Cash.Online hat sich das Echtzeit-Ranking des Wirtschaftsportals Forbes.com angeschaut und die Top Five der reichsten Deutschen des genannten Segments zusammengestellt.

asfsf
Da das Forbes-Echtzeit-Ranking ständig upgedated wird, beziehen sich die hier dargestellten Informationen auf den Stichtag 6. Dezember 2016.

Platz fünf: Georg von Opel (Platz 75 im deutschen Gesamtranking)

Der Urenkel von Adam Opel, dem Pionier und Namensgeber des deutschen Automobilherstellers, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Rhode Island. Nachdem er nach dem Tod seines Vaters 1989 150 Millionen Dollar geerbt hatte, stieg er über die Hansa AG in das Investment-Business ein. Er hat in verschiedene Private-Equity-Deals und börsennotierte Unternehmen investiert und damit eine beeindruckende Bilanz als Investor aufgebaut.

Platz drei und vier: Günter Herz / Daniela Herz und Familie (jeweils Platz 51 im deutschen Gesamtranking)

Nach dem Tod seines Vaters Max im Jahre 1965 ergriff Günter Herz im Alter von 24 Jahren die Zügel des Kaffeegeschäfts seiner Familie. Er baute auf der Idee seines Vaters auf, Geschäfte zu eröffnen, in denen Kaffee sowohl vor Ort getrunken als auch über den Ladentisch verkauft werden konnte. Günter leitete das Unternehmen fast 35 Jahre lang und baute Tchibo zu einem Einzelhandelsimperium aus. Nach Verwerfungen innerhalb der Familie verkauften Günter und seine Schwester Daniela ihre Anteile am Tchibo Konzern und gründeten 2002 gemeinsam die Investmentgesellschaft Mayfair Vermögensverwaltung.

Seite zwei: Platz zwei und eins

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.