Zwei Corestate Vorstände müssen gehen

Foto von Corestate CEO René Parmantier
Foto: Corestate
René Parmantier, CEO von Corestate, übernimmt zusätzliche Aufgaben.

Erneutes Stühlerücken in der Chefetage des Asset und Investment Managers Corestate Capital Group: CEO René Parmantier übernimmt die Leitung des Real Estate Debt Geschäfts, Johannes Märklin und Sebastian Ernst scheiden aus dem Vorstand aus.

René Parmantier übernimmt neben seiner Funktion als CEO nun zusätzlich die Verantwortung für das Segment Real Estate Debt und damit auch die Geschäftsführung der Corestate Bank, teilt das Unternehmen mit.

Der Aufsichtsrat der hat demnach Johannes Märklin und Sebastian Ernst mit Wirkung zum 7. Februar 2022 aus dem Vorstand der Corestate Capital Holding S.A. und allen weiteren Funktionen in der Gruppe abberufen.

Stavros Efremidis, Vorsitzender des Aufsichtsrats unterstreicht, dass „die strategische Ausrichtung der Corestate Gruppe als Manager von Real Estate Debt & Equity davon unberührt bleiben wird“. Über die Gründe für die Abberufungen enthält die kurze Mitteilung keine Angaben.

Das Unternehmen hatte zuletzt mehrfach Veränderungen in Aktionärskreis und Vorstand zu verzeichnen. Märklin und Ernst waren einst die Gründer der Corestate Bank (zuvor AFS) und sind erst im Zuge der Übernahme der Bank Anfang 2021 in den Corestate-Vorstand berufen worden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.