Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Die Transamerica Pyramid im Häusermeer
Skyline von San Francisco. In der Mitte die “Transamerica Pyramid”.

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für eininstitutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK), Deutschlands größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe, wird durch die Universal-Investment-Luxembourg S.A. als AIFM vertreten, teil die Deutsche Finance mit.

Das weltberühmte Wahrzeichen in Mitten des Finanzviertels, welches die Skyline der Stadt seit einem halben Jahrhundert prägt, wurde von Transamerica, einer Tochtergesellschaft des niederländischen Versicherungskonzerns Aegon, für einen Kaufpreis von 650 Millionen US-Dollar veräußert, heißt es in der Mitteilung. Aegon war seit 1999 im Besitz der Immobilie und wird weiterhin die Namensrechte für das Transamerica Gebäude behalten.

260 Meter hohe Pyramide

Die 260 Meter hohe Transamerica Pyramid, welche 1972 von dem Architektenbüro William L. Pereira & Associates entworfen wurde, erstreckt sich über einen gesamten Stadtblock und umfasst eine Gesamtfläche von rund 750.000 square feet. Der Gebäudekomplex besteht insgesamt aus drei Gebäuden, der ikonischen Transamerica Pyramid, den Bürogebäuden 505 Sansome Street mit 20 Stockwerken, 545 Sansome Street mit neun Stockwerken und einem weiteren Grundstück.

Mit der Transamerica Pyramid setzt die Deutsche Finance Group ihre Strategie fort, für ihre Investoren ein Portfolio von Prime-Immobilien in den USA aufzubauen, so die Mitteilung. Mit Prime-Investments wie „Big Red“, einem 45-stöckigen Office Tower in zentraler Lage des Geschäftszentrums von Chicago, dem ehemaligen Coca-Cola-Building in SoHo, den historischen Raleigh, Richmond und South Seas Hotels in Miami Beach sowie mit den Projekten 9200 Wilshire Boulevard in Beverly Hills und 685 Fifth Avenue in Manhattan, die jeweils als Mandarin Oriental Residences realisiert werden, sei die Deutsche Finance Group aktuell einer der aktivsten europäischen Investoren in den USA.

„Diese außergewöhnliche Immobilie in einer der modernsten Städte der USA markiert einen neuen Meilenstein bei der Entwicklung unseres Prime-Office-Portfolios in den USA“, so Dr. Sven Neubauer, Executive Partner der Deutsche Finance Group.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.