HIH Invest verkauft Objekt in Hamburg an LHI

Luftbild Hamburg Rathaus
Foto: Shutterstock
Symbolbild Hamburg, im Vordergrund das Rathaus.

Die HIH Invest Real Estate hat die gemischt genutzte Immobilie Valentinskamp 30 in der Hamburger Innenstadt an einen Spezial-AIF der LHI Gruppe veräußert.

Das Objekt in Hamburg, Baujahr 1996, verfügt über sieben Ober- und zwei Untergeschosse auf einer Gesamtmietfläche von 2.620 Quadratmetern, teilt HIH Invest mit. Diese entfallen auf 1.260 Quadratmeter Bürofläche auf drei Etagen, 1.109 Quadratmeter Wohnfläche auf zwei Etagen und 164 Quadratmeter Einzelhandels- bzw. Gastronomiefläche im Erdgeschoss, die derzeit ein Pizza-Lieferdienst nutzt. Darüber hinaus stehen 87 Quadratmeter Lagerfläche im Untergeschoss und zehn Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.

Foto: HIH

Die HIH Invest hatte das Gebäude in zentraler Lage in Hamburg 2017 für einen Poolfonds aus Versorgungswerken gekauft. „Mit dem Verkauf haben wir für den Fonds eine deutliche Wertsteigerung der Immobilie realisiert“, kommentiert Felix Meyen, Geschäftsführer der HIH Invest. Das Closing der Transaktion erfolgt voraussichtlich im laufenden Monat.

Die LHI hat das Objekt der Mitteilung zufolge für ein Immobilienmandat erworben, das sie gemeinsam mit einem deutschen Family Office für semi-professionelle Kunden konzipiert hat. Der Fokus liegt auf Büro- und Geschäftsimmobilien in zentralen Lagen deutscher A- und B-Städte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.