19. Juli 2017, 17:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVT Gruppe bringt neuen Zweitmarktfonds

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft der Münchner BVT Gruppe, die derigo GmbH & Co. KG, hat den Zweitmarktfonds „IFK Select Zweitmarktportfolio GmbH & Co Geschlossene Investment KG“ aufgelegt.

Bvtportraits-0316Blank0042-Kopie in BVT Gruppe bringt neuen Zweitmarktfonds

BVT-Geschäftsführer Marcus Kraft: “Noch immer attraktive Einkaufschancen.”

Neben den beiden Real Select Secondary Funds für semiprofessionelle und professionelle Anleger bietet derigo mit dem neuen Publikumsfonds nun auch Privatanlegern eine Beteiligungsmöglichkeit am Zweitmarkt der geschlossenen Immobilienfonds. Die Mindestzeichnung beträgt 2.000 Euro plus fünf Prozent Ausgabeaufschlag, teilt das Unternehmen mit.

Der IFK Select Zweitmarktportfolio Fonds wird sich an geschlossenen Alternativen Investmentfonds (AIF) beteiligen, die auf dem Zweitmarkt Anteile an geschlossenen Immobilienfonds erwerben. Mindestens jeweils 30 Prozent des investierten Kapitals fließen hierbei in Anteile an den beiden Real Select Secondary Funds, die von derigo verwaltet werden.

Vorhandene Zweitmarktportfolios

Dabei handelt es sich um zwei Zweitmarkt-Spezial-AIF, die derigo schon 2015 aufglegt hat und die der Mitteilung zufolge inzwischen zwei breit gestreute Immobilienportfolios aus den Marktsegmenten Büro, Einzelhandel, Logistik, Wohnen und Serviceimmobilien verwalten. Die restlichen 40 Prozent des investierten Kapitals des Publikumsfonds können ebenfalls in die beiden Spezial-AIFs sowie in Anteile an anderen Publikumsfonds oder Spezial-AIFs mit vergleichbarer Anlagepolitik investiert werden.

„Bei der Auswahl, dem Ankauf und dem Monitoring der Zweitmarktanteile greifen wir auf ein umfangreiches Experten-Know-how zurück, das wir durch unsere langjährige Expertise aufgebaut haben“, so Tibor von Wiedebach-Nostitz, Geschäftsführer der BVT-Kapitalverwaltungsgesellschaft derigo.

Vertriebskoordination durch IVAG

Regional ist der Fonds überwiegend auf Immobilienstandorte im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) fokussiert. Im prognostizierten Basisszenario können Anleger während der geplanten 14-jährigen Laufzeit des Investments mit einem Gesamtrückfluss von 187 Prozent ihrer Kommanditeinlage vor Steuern rechnen. Den bundesweiten Vertrieb koordiniert wie bei allen Vorgängerfonds der IFK-Serie die IV Innovative Vertriebskonzepte AG, Oberhaching.

„Trotz des Booms an den in- und ausländischen Immobilienmärkten bieten sich gerade am Zweitmarkt für geschlossene Immobilienfonds immer noch attraktive Einkaufschancen“, sagt Marcus Kraft, Geschäftsführer der BVT Holding.

Es handelt sich bereits um den dritten Publikums-AIF der BVT-Gruppe innerhalb weniger Wochen. (sl)

Foto: BVT/Gerhard Blank

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Online-Pannenhilfe für Radfahrer

Ob eine gerissene Kette, ein platter Reifen oder defekte Bremsen – wer viel mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat auch ein hohes Pannenrisiko. Roland Assistance bietet einen Fahrrad-Schutzbrief an, der jetzt erweitert wurde.

mehr ...

Immobilien

Trendwende am Wohnmarkt

In den meisten deutschen Großstädten beruhigt sich der Mietmarkt. Was eine aktuelle Analyse der Angebotsmieten in allen 80 deutschen Großstädten durch immowelt.de zeigt.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

Nach Thomas Cook-Insolvenz: Die Pauschalreise ist nicht tot

Die Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook schlägt hohe Wellen. Steckt die Tourismusbranche in der Krise? Mitnichten. Ein Beitrag von Michael Gierse, Aktienfondsmanager bei Union Investment.

mehr ...

Sachwertanlagen

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance

Nach mehr als 13 Jahren Tätigkeit für die Deutsche Finance Group – unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks – geht Holger Fuchs andere Wege.

mehr ...

Recht

BTC-Echo: BaFin löscht ihre eigene Warnung

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Meldung zu dem “begründeten Verdacht”, die BTC-Echo GmbH biete ein Wertpapier in Form eines “Security Token” ohne einen (erforderlichen) Prospekt öffentlich an, wieder von ihrer Website genommen.

mehr ...