Anzeige
19. Juli 2017, 17:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVT Gruppe bringt neuen Zweitmarktfonds

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft der Münchner BVT Gruppe, die derigo GmbH & Co. KG, hat den Zweitmarktfonds „IFK Select Zweitmarktportfolio GmbH & Co Geschlossene Investment KG“ aufgelegt.

Bvtportraits-0316Blank0042-Kopie in BVT Gruppe bringt neuen Zweitmarktfonds

BVT-Geschäftsführer Marcus Kraft: “Noch immer attraktive Einkaufschancen.”

Neben den beiden Real Select Secondary Funds für semiprofessionelle und professionelle Anleger bietet derigo mit dem neuen Publikumsfonds nun auch Privatanlegern eine Beteiligungsmöglichkeit am Zweitmarkt der geschlossenen Immobilienfonds. Die Mindestzeichnung beträgt 2.000 Euro plus fünf Prozent Ausgabeaufschlag, teilt das Unternehmen mit.

Der IFK Select Zweitmarktportfolio Fonds wird sich an geschlossenen Alternativen Investmentfonds (AIF) beteiligen, die auf dem Zweitmarkt Anteile an geschlossenen Immobilienfonds erwerben. Mindestens jeweils 30 Prozent des investierten Kapitals fließen hierbei in Anteile an den beiden Real Select Secondary Funds, die von derigo verwaltet werden.

Vorhandene Zweitmarktportfolios

Dabei handelt es sich um zwei Zweitmarkt-Spezial-AIF, die derigo schon 2015 aufglegt hat und die der Mitteilung zufolge inzwischen zwei breit gestreute Immobilienportfolios aus den Marktsegmenten Büro, Einzelhandel, Logistik, Wohnen und Serviceimmobilien verwalten. Die restlichen 40 Prozent des investierten Kapitals des Publikumsfonds können ebenfalls in die beiden Spezial-AIFs sowie in Anteile an anderen Publikumsfonds oder Spezial-AIFs mit vergleichbarer Anlagepolitik investiert werden.

„Bei der Auswahl, dem Ankauf und dem Monitoring der Zweitmarktanteile greifen wir auf ein umfangreiches Experten-Know-how zurück, das wir durch unsere langjährige Expertise aufgebaut haben“, so Tibor von Wiedebach-Nostitz, Geschäftsführer der BVT-Kapitalverwaltungsgesellschaft derigo.

Vertriebskoordination durch IVAG

Regional ist der Fonds überwiegend auf Immobilienstandorte im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) fokussiert. Im prognostizierten Basisszenario können Anleger während der geplanten 14-jährigen Laufzeit des Investments mit einem Gesamtrückfluss von 187 Prozent ihrer Kommanditeinlage vor Steuern rechnen. Den bundesweiten Vertrieb koordiniert wie bei allen Vorgängerfonds der IFK-Serie die IV Innovative Vertriebskonzepte AG, Oberhaching.

„Trotz des Booms an den in- und ausländischen Immobilienmärkten bieten sich gerade am Zweitmarkt für geschlossene Immobilienfonds immer noch attraktive Einkaufschancen“, sagt Marcus Kraft, Geschäftsführer der BVT Holding.

Es handelt sich bereits um den dritten Publikums-AIF der BVT-Gruppe innerhalb weniger Wochen. (sl)

Foto: BVT/Gerhard Blank

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...