30. November 2017, 11:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hahn startet weiteren Kaufland-Immobilienfonds

Die Hahn Gruppe aus Bergisch-Gladbach hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH einen neuen geschlossenen Publikums-AIF aufgelegt. Gesucht werden “qualifizierte” Anleger.

 in Hahn startet weiteren Kaufland-Immobilienfonds

Vorstandsvorsitzender und Namensgeber der Hahn-Gruppe: Michael Hahn

Der Hahn Pluswertfonds 170 investiert mit einem Gesamtvolumen von 22,2 Millionen Euro, davon 14,5 Millionen Euro Eigenkapital, in ein Kaufland-SB-Warenhaus in Holzminden, Niedersachsen. Die Handelsimmobilie am östlichen Rand der Kernstadt verfügt über eine Mietfläche von etwa 9.840 Quadratmetern. Die Grundstücksfläche von rund 36.000 Quadratmetern bietet Platz für rund 580 PKW-Stellplätze.

Kaufland ist bereits seit 2007 als Betreiber an diesem Standort vertreten, teilt Hahn mit. Die Mietfläche des SB-Warenhauses untergliedert sich in die Kaufland-Verkaufsfläche von rund 6.000 Quadratmetern sowie eine Vorkassenzone. Zu den dortigen Kaufland-Untermietern zählen unter anderem eine Apotheke, ein Bäcker, Gastronomiebetriebe sowie ein Zeitschriftengeschäft und mehrere Dienstleistungsbetriebe.

Nicht risikogemischt

Qualifizierte Privatanleger können sich ab 20.000 Euro plus fünf Prozent Ausgabeaufschlag an dem alternativen Investmentfonds (AIF) beteiligen. Neben der Beteiligungssumme müssen sie nach dem KAGB bestimmte persönliche Voraussetzungen mitbringen, da der Fonds nicht risikogemischt ist. Die prognostizierte anfängliche Ausschüttung liegt bei 5,0 Prozent jährlich.

Die prognostizierte Laufzeit der Beteiligung ist bis Ende 2032 befristet. Den im August gestarteten Vorläuferfonds mit 15,5 Millionen Euro Eigenkapital, der ein Fachmarktzentrum in Rothenburg ob der Tauber finanziert, hatte Hahn Mitte November geschlossen. (sl)

Foto: Hahn

Ihre Meinung



 

Immobilien

7 x Baufinanzierung: Was man über Zinsbindung, Nebenkosten und Förderung wissen muss

Kaufen oder mieten? Wie hoch sind die Nebenkosten? Wann gibt es Baukindergeld? Erhalten wir Zuschüsse für den Umbau des Elternhauses? Rund um die Baufinanzierung haben künftige Immobilienbesitzer viele Fragen. Die sieben häufigsten Fragen der Kunden – und seine Antworten – hat Ralf Oberländer, Baufinanzierungsexperte bei Schwäbisch Hall, zusammengetragen.

mehr ...

Investmentfonds

Wirecard kooperiert mit indonesischer Bank

Wirecard, Spezialist für digitale Finanztechnologie, und die Bank Mandiri, eine der größten Banken Indonesiens, arbeiten zusammen, um digitale Finanzlösungen für Unternehmenskunden anzubieten.

mehr ...

Berater

Commerzbank führt Minuszinsen für manchen Firmenkunden ein

Die Commerzbank bittet wegen der Negativzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) Firmenkunden verstärkt zur Kasse. Einigen Unternehmen berechnet die Bank mittlerweile bereits ab dem ersten Euro Negativzinsen. Betroffen ist dem Vernehmen nach eine überschaubare Zahl der 70.000 Firmenkunden des Frankfurter Instituts.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Immobilienfonds Jamestown 31 legt rasant los

Der US-Fondsanbieter Jamestown hat für seinem Fonds 31 innerhalb weniger Wochen ein beachtliches Volumen platziert und die ersten Immobilieninvestitionen getätigt. Es handelt sich dabei um drei Büro- und Einzelhandelsobjekte in San Francisco, Atlanta und Boston, in die insgesamt eine Viertel-Milliarde US-Dollar Eigenkapital fließt.

mehr ...

Recht

Thomas Cook: Auch österreichische Verbraucherschützer verklagen Bundesrepublik

Nach der Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook sowie diverser Tochterunternehmen klagt nun auch der österreichische Verbraucherschutzverein (VSV) gegen den deutschen Staat auf Staatshaftung. Vertreten wird der Verein durch die Anwaltskanzlei Kälberer & Tittel aus Berlin.

mehr ...