10. Februar 2017, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Primus Valor startet weiteren Publikums-AIF

Das Mannheimer Emissionshaus Primus Valor AG lanciert mit dem ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus (ICD 8) einen weiteren alternativen Investmentfonds (AIF). Als Kapitalverwaltungsgesellschaft fungiert die hauseigene Alpha Ordinatum GmbH.

Grundler in Primus Valor startet weiteren Publikums-AIF

Gordon Grundler, Vorstand der Primus Valor AG

Zielsetzung des Fonds ist der Aufbau eines Immobilienportfolios mit dem Schwerpunkt auf deutschen Wohnimmobilien, bei denen auch durch Renovierungen/Sanierungen Potenziale erschlossen werden sollen. Der Vertrieb mit dem vorläufigen Ziel, 25 Millionen Euro Eigenkapital einzusammeln, sei gerade gestartet worden, teilt Primus Valor mit.

Weiterhin bestehe die Option, das Eigenkapital aufzustocken. Der Vorgänger-Fonds war nach zweimaliger Aufstockung nach zwölf Monaten mit 40 Millionen Euro ausplatziert. Die Mindestbeteiligung beim ICD 8 beträgt 10.000 Euro. Die Renditeprognose liegt bei vier Prozent für 2017 und 5,5 Prozent für 2018. Verwahrstelle ist die Warburg Bank aus Hamburg.

„Mit dem ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus bieten wir konservativ orientierten Immobilien-Investoren eine bewährte Strategie, die während der vergangenen Jahre nachweislich überdurchschnittliche Renditen erzielt hat“, erklärt Gordon Grundler, Vorstandsmitglied von Primus Valor. „Insbesondere unser Renovierungs-Ansatz ist dazu geeignet, innerhalb der bereits weit entwickelten Immobilienmärkte unabhängige Renditequellen zu erschließen“, betont Grundler.

Primus Valor erwirbt der Mitteilung zufolge seit Jahren Wohnimmobilien, führt energetische Sanierungen durch, steigert die Wohnqualität, baut an und aus und hebt so Renditepotenziale. Der ICD 8 habe bereits ein erstes Objektportfolio mit 106 Wohneinheiten in Siegen erworben. In den nächsten Monaten werde der Fonds weitere Objekte mit Entwicklungspotenzial kaufen.

„Unser Ziel ist ein breit gestreutes Portfolio aussichtsreicher Immobilien, das wir Schritt für Schritt aufwerten können“, erklärt Grundler. „Attraktive Mittelzentren, die neben einer guten Arbeitsmarktsituation auch mit Lebensqualität und einem angenehmen Wohnumfeld glänzen, sind selbst nach den jüngsten Preissteigerungen am Immobilienmarkt noch attraktiv“, so Grundler weiter. (sl)

Foto: Primus Valor

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Talanx-Aktionär will Anteilspaket auf den Markt werfen

Der Talanx-Großaktionär und Lebensversicherer Meiji Yasuda will laut Kreisen ein Paket an Anteilen des SDax -Konzerns verkaufen.

mehr ...

Immobilien

Cash.EXTRA Wohngebäude-Versicherung: Schutz vor Extrem-Risiken

Eine Immobilie ist ein wertvoller Besitz. Egal ob Haus oder Wohnung. In beidem stecken erhebliche Werte. Daher sollte der Versicherungsschutz für Haus und Wohnen eigentlich essenziell sein, ist es aber bei Weitem nicht. Mit welchen Herausforderungen Versicherer und Assekuradeure zu kämpfen haben, zeigt das Cash.Extra Wohngebäudeversicherung mit Domcura-Produktvorstand Rainer Brand, Thomas Nairz, Hauptbevollmächtigter bei Iptiq Deutschland und Michael Neuhalfen, Leiter Vertrieb bei der Alte Leipziger Allgemeine.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank und Google wollen das Bankgeschäft grundlegend transformieren

Die Deutsche Bank und Google Cloud gehen eine strategische Partnerschaft ein, um Finanzdienstleistungen auf eine neue Weise zu entwickeln und anzubieten.

mehr ...

Berater

Corona-Soforthilfen – Tausendfacher Verdacht auf Betrug

Schnell und unbürokratisch sollten Hilfsgelder in der Corona-Krise ausgezahlt werden. Dabei haben einige die Hand aufgehalten, denen die Gelder nicht zustehen. In allen Bundesländern ermitteln die Behörden derzeit wegen Betrugs. Eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei Landeskriminalämtern, Staatsanwaltschaften und Landesministerien zeigt: Die umfangreiche Aufarbeitung hat erst begonnen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Immer weniger Deutsche wollen reich werden

Nur noch eine knappe Mehrheit der Deutschen findet es erstrebenswert, reich zu sein. Gleichzeitig werden die Chancen auf ein hohes Vermögen immer schlechter eingeschätzt – auch wegen Corona. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK für die “4. Reichtumsstudie” des Private-Equity-Spezialisten RWB Group.

mehr ...

Recht

ifo Institut: Ein Fünftel der deutschen Firmen hält sich für gefährdet

Ein gutes Fünftel der deutschen Unternehmen sieht sein Überleben durch die Coronakrise gefährdet. Das ergibt sich aus der neuesten Umfrage des ifo Instituts. 21 Prozent der Firmen antworteten im Juni, die Beeinträchtigungen durch Corona seien existenzbedrohend. „In den kommenden Monaten könnte sich eine Insolvenzwelle anbahnen“, sagt ifo-Forscher Stefan Sauer. Welche Branche sich als besonders gefährdet einschätzt.

mehr ...