Anzeige
25. April 2017, 07:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schiffsfonds: Vom Boomsegment zur Marktnische

Vor nur zehn Jahren waren Schiffsfonds das zweitstärkste Segment der Sachwertbranche. Dies erscheint aus heutiger Sicht fast schon utopisch. Etliche Fonds sind gescheitert. Umso erstaunlicher ist, dass sich erstmals wieder ein Anbieter auf den Markt wagt.

Schiffsfonds

Die Schifffahrt steht schon seit 2008 unter großem Druck.

Es ist gerade mal zehn Jahren her, dass Schiffsfonds nach den Immobilienfonds das zweitstärkste Segment im Bereich der damals noch sogenannten geschlossenen Fonds waren. Allein im Jahr 2006 wurden 192 Verkaufsprospekte in dieser Assetklasse bei der Finanzaufsicht Bafin eingereicht.

Etliche Fonds sind gescheitert

Zahlen, die aus heutiger Sicht fast schon utopisch erscheinen, denn seit Beginn der weltweiten Schifffahrtskrise im Jahr 2008 ist viel passiert: Etliche Fonds sind gescheitert, was noch heute regelmäßig zu neuen Meldungen über insolvente Schiffsbeteiligungen führt.

Und ein Ende der Krise ist nicht in Sicht, die Charter- und Frachtraten sind weiterhin am Boden, die deutschen Reeder erwarten auch in naher Zukunft keine Besserung.

Neuer Anbieter wagt sich vor

Umso bemerkenswerter ist es, dass sich der widrigen Umstände zum Trotz im vergangenen Jahr erstmals wieder ein Anbieter mit neuen Produkten auf den Markt gewagt hat. Im Mai erhielt die mittelständische bayerische Reederei MST für die beiden Bulkcarrier MS “Marguerita” und MS “Tanja” die Vertriebszulassung der Bafin als Publikums-AIFs.

“Es war nicht unser vornehmliches Ziel, der Erste der Branche zu sein”, betont Geschäftsführer Matthias M. Ruttmann. “Vielmehr wollten wir ‚nur‘ unseren Investoren, die bereits in der Vergangenheit in andere Fonds mit uns investiert haben, wieder die Möglichkeit geben, auch bei diesem Projekt dabei zu sein. Natürlich freuen wir uns, dass das ‚Flex-Investment-Package‘ auf + breite öffentliche Resonanz stößt und gern nehmen wir auch Neu-Investoren mit an Bord.”

Keine Erlaubnis nach Paragraf 20 KAGB

Beide Schiffe sind Neubauten des Typs Flexcarrier, die unter anderem für den Transport von Flüssigkaolin konzipiert wurden. Die MS “Marguerita” und die MS “Tanja” werden für einen Zeitraum von zunächst fünf Jahren von Imerys Clays beschäftigt, hauptsächlich um Flüssigkaolin zwischen Brasilien, den USA und Kanada zu transportieren. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 58,6 Millionen US-Dollar.

Seite zwei: “Regulative Hürden sind zu hoch

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

MyBusinessApp: HDI standardisiert Antragsprozess für Firmen-versicherungen

Angebotsanfragen für Firmenversicherungen kosten Makler viel Zeit. Zahlreiche Prozessschritte, komplexe Risikofragebögen. Dazu kommen immer wieder Rückfragen der gewählten Anbieter. Hier setzt die MyBusinessApp von HDI an. Sie standardisiert und vereinfacht Datenerhebung wie Anfrageprozess. Egal bei welchem Versicherer.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank: Neugeschäft läuft besser als erwartet

Ein überraschend gutes Neugeschäft stimmt die Aareal Bank weiter optimistisch. Für das laufende Jahr rechnet der im M-Dax notierte Finanzierer gewerblicher Immobilien weiterhin mit einem Betriebsergebnis zwischen 260 und 300 Millionen Euro. Von der Türkei-Krise sieht sich das Institut nur wenig betroffen.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft wächst weiter

Wirtschaftswachstum trotz schwacher Exporte; die Konjunktur Deutschlands entwickelte sich im zweiten Quartal überraschend gut. Das liege nicht nur am hohen privaten Konsum und Unternehmensinvestitionen. Für das Gesamtjahr 2018 ist die Prognose jedoch weniger positiv als die Entwicklung des ersten Halbjahres.

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate hält nach weiteren Asset Managern Ausschau

Die Corestate Capital Holding, die Mitte 2017 den Fondsanbieter Hannover Leasing übernommen hat, ist im ersten Halbjahr 2018 kräftig gewachsen – und sieht sich nach weiteren Akquisitionen um.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...