Anzeige
20. April 2010, 11:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Altersvorsorge: Riester-Rente ist die Nummer Eins

Wenn es um privates Vorsorgesparen geht, setzen die Deutschen zuerst auf die Riester-Rente. Dennoch sind die Bundesbürger nicht restlos zufrieden mit der staatlich geförderten Vorsorgelösung. Das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA).

Katzenstein Photo in Altersvorsorge: Riester-Rente ist die Nummer Eins

Bernd Katzenstein, DIA

“Die Riester-Rente ist mittlerweile der Liebling der Deutschen, wenn es um die private Altersvorsorge geht und liegt mit 54 Prozent noch vor Immobilien und Lebensversicherungen”, so DIA-Sprecher Bernd Katzenstein.

Über 70 Prozent der Personen, die bereits “geriestert” haben, bewerten das Produkt mit gut oder sehr gut. Es gilt als familienfreundlich (68 Prozent), aufgrund der staatlichen Förderung als attraktiv (62 Prozent) und als sicher (57 Prozent).

Allerdings bemängeln die Befragten die Rendite der Riester-Rente: Mehr als zwei Drittel halten sie für zu niedrig. Auch fühlen sich mehr als die Hälfte der Teilnehmer immer noch nicht ausreichend informiert über das Produkt. Insbesondere die Chancen für Personen mit geringem Einkommen sind vielen Erwerbstätigen nicht bekannt.

Insgesamt wächst nach der Erschütterung durch die Finanzkrise das Vertrauen in die private Altersvorsorge wieder. Entsprechend steigt auch die Bereitschaft, Versorgungslücken in den nächsten zwölf Monaten zu schließen: Genau ein Viertel Prozent der Befragten und damit sechs Prozent mehr als im Vorquartal will innerhalb eines Jahres in die private Altersvorsorge investieren. Die gestiegene Abschlussbereitschaft und das gestärkte Vertrauen lassen den DIA-Deutschland-Trend Altersvorsorge auf 110 Punkte steigen – den höchsten Wert seit Beginn der Erhebung.

Das DIA berichtet quartalsweise über Stimmungen und Aktivitäten der Bevölkerung zum Thema Vorsorge. Für den neunten Trendbericht wurden 1.074 Erwerbstätige zwischen 18 und 65 Jahren befragt. (hb)

Foto: Shutterstock; DIA

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

2 Kommentare

  1. Kaum ein anderes Modell der privaten Altersvorsorge hat sich in den letzten Jahren so weiterentwickelt. Die vielfältigen Möglichkeiten und Modelle der Riester Rente bieten für jeden die Möglichkeit der individuellen Vorsorge. Ob klassisches Riester-Rente, fondgebundene oder das Wohnriester – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Tarife und Versicherer. Die Anzahl der in den letzten Jahren abgeschlossenen Riester Verträge spricht für sich: Rund 13 Millionen Abschlüsse und der Trend geht weiterhin zur Riester-Rente.

    Kommentar von RiesterRente — 30. September 2010 @ 22:30

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster, Christian Sedlak erwähnt. Christian Sedlak sagte: Altersvorsorge: Riester-Rente ist die Nummer Eins: cash-online.de Das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrag… http://bit.ly/brw3D1 […]

    Pingback von Tweets die Altersvorsorge: Riester-Rente ist die Nummer Eins - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 20. April 2010 @ 11:44

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...