2. März 2011, 13:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo hängt mit Werbeversprechen hinterher

Mit großflächigen Plakaten und Fernsehspots warb der Versicherungskonzern Ergo im vergangenen Jahr für eine verständlichere Kommunikation mit den Kunden. „Klartext statt Klauseln“ schrieben sich die Düsseldorfer auf die Fahne. Eine Message, die Ergo-Chef Dr. Torsten Oletzky auch im Interview mit Cash. betonte. Doch die Umsetzung zieht sich.

Ergo-Anzeige-127x150 in Ergo hängt mit Werbeversprechen hinterher  Dabei wurde das Ziel im Sommer 2010 eindeutig vorgegeben: Mit der „Klartextinitiative“ stelle man die Kommunikation mit dem Kunden „auf neue Füße“, kündigte Ergo an. Die Versicherungsbedingungen sollten übersichtlicher werden. Im Januar 2011 sollte es soweit sein. Doch offenbar geht es nur in kleinen Schritten vorwärts.

Ab 1. Juli wird das erste überarbeitete Bedingungswerk im Verkauf angewandt – allerdings vorerst nur für das Produkt der privaten Haftpflichtversicherung. Aus 30 Seiten Bedingungen hat Ergo nach eigenen Angaben eine Seite gemacht. Darauf stehen nach Ansicht des Konzerns alle notwendigen Informationen über den Versicherungsschutz, die Pflichten des Kunden im Schadenfall und die Haftungsbedingungen.

„Das ist kein leichter Prozess gewesen“, sagt Ergo-Vorstand Christian Diedrich. Aber er sei sicher, dass die Kunden das Produkt besser verstehen werden. Ähnlich soll übrigens auch mit den anderen Produkten verfahren werden – auf maximal zwei Seiten soll alles Wichtige untergebracht werden.

Die Überarbeitung der Versicherungsbedingungen für die Produkte Hausrat, Wohngebäude und Rechtsschutz sollen bis Januar 2012 erfolgen, Kfz, Unfall und Krankenzusatz im Frühjahr 2012. Wann es bei den Lebensversicherungen soweit sein soll, dazu machte Ergo indes keine Angaben.

Zudem werden die Briefe überarbeitet. Bisher seien von den jährlich rund 40 Millionen versendeten Briefen rund 13 Millionen Briefe überarbeitet worden, so das Unternehmen. Bis Ende 2011 sollen es rund 24 Millionen sein.

Neben der schriftlichen Kommunikation werde derzeit auch die direkte Kommunikation überprüft. Dazu würden Mitarbeiter des Innen- und Außendienst in mehrstufigen Schulungsmaßnahmen für eine bessere Verständlichkeit geschult. (ks)

Foto: Ergo

1 Kommentar

  1. […] Ergo im vergangenen Jahr für eine verständlichere Kommunikation mit den Kunden. „Klartext […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Ergo hängt mit Werbeversprechen hinterher | Mein besster Geldtipp — 2. März 2011 @ 15:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

Scholz: Grundsteuer-Reform ist keine substanzielle Steuererhöhung

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat zugesagt, dass mit der heute im Bundestag beschlossenen Reform der Grundsteuer “keine substanzielle Steuererhöhung” verbunden sein soll.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

Trotz Kurssturz: Corestate operativ auf Kurs

Die Corestate Capital Holding S.A., unter anderem Muttergesellschaft des Fondsanbieters Hannover Leasing, betont vor dem Hintergrund der gestrigen Kursentwicklung “den durchweg positiven operativen Geschäftsverlauf in 2019 und die attraktiven Wachstumsaussichten über alle Geschäftsfelder und Produkte hinweg”.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...