23. Januar 2012, 11:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Procheck24 erweitert Online-Angebot

Beim Vermittlerportal Procheck24 sollen Risikoleben-Policen ab Februar 2012 unterschriftsfrei online abgeschlossen werden können. Demzufolge erhält der Vermittler direkt nach der Eingabe der Gesundheitsdaten des Kunden eine verbindliche Entscheidung über Annahme, Ablehnung oder Risikozuschlag.

Mann-Computer-127x150 in Procheck24 erweitert Online-AngebotProduktgeber für die neue Online-Plattform mit dem Namen „Protect24“  ist die Cardif Lebensversicherung, ein Tochterunternehmen der französischen Bank PNP Paribas. Laut Procheck24-Chef Tobias Haff soll die Plattform unabhängigen Vermittlern eine Arbeitserleichterung gegenüber traditionellen Risikolebensversicherungen verschaffen: „Der Makler ermöglicht dem Kunden sofortigen Versicherungsschutz und vermeidet langwierige Bearbeitungswege“, sagt Haff.

Die Gesundheitsprüfung könne vollständig online durchlaufen werden, betont der Procheck24-Chef. Bei Versicherungssummen bis 50.000 Euro sind vier Fragen zu beantworten. Liegt die Versicherungssume darüber, erhöhe sich die Anzahl auf rund 30 Fragen. Insgesamt sind Versicherungssummen von 10.000 bis 300.000 Euro online abschließbar.

Während der Kunde die Gesundheitsfragen online beantwortet, ermittele das System in Echtzeit einen individuellen Risikowert, auf dessen Grundlage eine fallabschließende Annahmeentscheidung getroffen werde, teilt Procheck24 mit. Aufgrund der vollständigen Onlineeinbindung hätten Makler aber auch die Möglichkeit, ihren Kunden erst nach einer Angebotsberechnung, per E-Mail einen personalisierten Link zu den Gesundheitsfragen zukommen zu lassen. Die Eingabe der Daten und der Abschluss erfolgen dann vom PC des Kunden aus. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rocharden bei HDI: Jüngsthöfel geht zu Hann Re und Hermelingmeier wird neuer Finanzvorstand

Dr. Christian Hermelingmeier wird ab dem 1. September 2020 neuer Finanzvorstand der HDI Global SE. Er folgt auf Clemens Jungsthöfel, der zum gleichen Zeitpunkt in den Vorstand der Hannover Rück SE und E+S Rückversicherung AG eintritt. Dort wird er dem bisherigen Finanzvorstand Roland Vogel nachfolgen, der zum 30. September 2020 in den Ruhestand geht.

mehr ...

Immobilien

Bestandsmieten wachsen stärker als Neuvertragsmieten

Der F+B-Wohn-Index Deutschland als Durchschnitt der Preis-und Mietentwicklung von Wohnimmobilien für alle Gemeinden in Deutschland stieg im 2. Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal um 1,7 % und im Vergleich zum Vorjahresquartal um 6,1 %. Die mit dem Index gemessene Wachstumsdynamik hat sich also im Verlauf des 2. Quartals 2020 in der Gesamtschau des deutschen Wohnimmobilienmarktes abgeschwächt, wobei vor allem die Preise für Einfamilienhäuser die größten Wachstumsbeiträge lieferten, erklärt F+B-Geschäftsführer Dr. Bernd Leutner.

mehr ...

Investmentfonds

Rohstoffe: Strategisch sinnvoll auf dem Weg von der Deflation zur Inflation?

Angesichts des zinslosen Umfelds sind Investoren weltweit auf der Suche nach Anlagemöglichkeiten. Von den wichtigsten Notenbanken und Regierungen wurden monetäre und fiskalische Stimuli in einem nie dagewesenen Ausmaß bereitgestellt, welche das Potential besitzen, den Weg von der Deflation hin zur Inflation zu ebnen. In der Vergangenheit waren Rohstoffe oft in der Lage, inflationäre Tendenzen abzufedern bzw. die Kaufkraft zu erhalten. Stimmt das auch diesmal? Ein Beitrag von Leopold Zellwecker, Leiter Portfoliomanagement Privatkunden der steinbeis & häcker vermögensverwaltung in München.

mehr ...

Berater

Inter: Zufriedenstellendes Geschäftsjahr und neuer Vorstand

Nach einem zufriedenstellenden Geschäftsjahr 2019 sieht sich die Inter, Mannheim, finanziell gut aufgestellt. Während die Eigenkapitalbasis erneut gestärkt wurde und die gebuchten Bruttobeiträge leicht anstiegen,  ging der Vollversicherungsbestand in der Krankenversicherung zurück. Wegen der Coronapandemie will der Konzern eine Prognose für das laufende Geschäftsjahr aber nicht abgeben. Zum 1. September 2020 haben die Aufsichtsräte Dr. Sven 
Koryciorz zum neuen Vorstandsmitglied bestellt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Trotz Corona: Schroders sammelt über 400 Millionen Euro für Hotelfonds ein

Die Immobilien-Sparte des Investment und Asset Managers Schroders hat nach einer weiteren Schließung bisher 425 Millionen Euro an Kapitalzusagen für seinen ersten Hotelfonds, den Schroder European Operating Hotels Fund I, eingesammelt. Die für diese Branche besonders gravierenden Auswirkungen der Pandemie waren dafür kein Hinderungsgrund.

mehr ...

Recht

Corona-Hilfskredite: Große Herausforderungen

Der Gesetzgeber hat auf die Coronakrise mit vielfältigen Maßnahmen zügig reagiert. Generell zielen die Maßnahmen darauf ab, die Folgen für Privatpersonen und Verbraucher abzufedern. Wie mit Krediten umzugehen ist, die an Unternehmen projektbezogen oder zur laufenden Finanzierung des Geschäftsbetriebs ausgereicht wurden. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Ferdinand Unzicker

mehr ...