Anzeige
Anzeige
28. Mai 2013, 10:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Minus im Neugeschäft: Ergo Leben hofft auf neues Garantieprodukt

Die Lebensversicherer des Düsseldorfer Ergo-Konzerns, Ergo Lebensversicherung und Victoria, haben 2012 Rückgänge bei Beitragseinnahmen und Neugeschäft verzeichnet. Für neue Wachstumsimpulse soll das ab Juli verfügbare Garantieprodukt “Ergo Rente Garantie” sorgen.

Ergo Lebensversicherung verzeichnet Rückgang bei Beiträgen und NeugeschäftDie Beitragseinnahmen der Ergo Lebensversicherung gingen um 2,9 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro zurück (2011: 3,4 Milliarden Euro, siehe Tabelle). Die Einnahmen der Victoria Lebensversicherung sanken um neun Prozent auf eine Milliarde Euro (2011: 1,1 Milliarden Euro). Das ausschließlich aus Erhöhungen im Bestand stammende Neugeschäft der Victoria betrug 65 Millionen Euro (63 Millionen Euro).

Deutliche Rückgänge bei Neugeschäft und Gewinn

Der Rückgang im Neugeschäft der Ergo Leben betrug 11,4 Prozent auf 978 Millionen Euro (1,1 Milliarden Euro). Einen erheblichen Anteil an dieser Entwicklung hatte laut Ergo das Einmalbeitragsgeschäft: Dieses ging um 14,1 Prozent auf 747 Millionen Euro zurück. Das Neugeschäft gegen laufenden Beitrag sank hingegen nur um 1,7 Prozent auf 231 Millionen Euro. Der Gewinn (Gesamtergebnis) der Ergo Leben halbierte sich nahezu auf 22 Millionen Euro (2011: 41 Millionen Euro).

Klassische Rentenversicherung dominiert Neugeschäft

Bei jedem zweiten neu abgeschlossenen Vertrag (51,5 Prozent) der Ergo Lebensversicherung handelte es sich um eine klassische Rentenversicherung. Damit war sie das dominierende Produkt, obwohl der Versicherer die Gesamtverzinsung für 2013 auf 3,55 Prozent gegenüber 4,15 Prozent in 2012 gesenkt hatte. Eine wichtige Säule des Geschäfts war nach Ergo-Angaben erneut die betriebliche Altersversorgung. Ihr Beitragsanteil betrug 36,7 Prozent (2011: 39 Prozent).

Hoffnungen ruhen auf Neuprodukt “Ergo Rente Garantie”

Für neuen Schwung soll ab Juli das Neuprodukt Ergo Rente Garantie sorgen: “Auf Basis einer intensiven Marktforschung bringen wir eine echte Innovation auf den deutschen Markt”, sagt Dr. Daniel von Borries, Vorstandsvorsitzender der Ergo Lebensversicherung. Das Produkt werde genau die Kundenwünsche abdecken, bei denen “bewährte klassische Produkte in einer sich wandelnden Umwelt Grenzen haben”. Dazu zählten vor allem Flexibilität und Renditechancen, so von Borries. Die neue Ergo Rente werde die Angebote im Bereich der klassischen Lebensversicherung ergänzen, heißt es. (lk)

 

Ergo Lebensversicherung verzeichnet Rückgang bei Beiträgen und Neugeschäft

Tabelle und Foto: Ergo Versicherungsgruppe

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...