Anzeige
1. Dezember 2014, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir bauen die Digitalisierungsoffensive um die Agentur herum aus”

Die großen Versicherer haben den Megatrend Digitalisierung in ihre Strategie integriert. Jens Grote, Mitglied des Vorstands der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG, hat mit Cash. über digitale Verkaufshilfen gesprochen.

Allianz: Wir bauen die Digitalisierungsoffensive um die Agentur herum aus

Jens Grote: “Wir sind davon überzeugt, dass die Verbindung zwischen Online- und Offlinewelt der Schlüssel für die Kundenberatung der Zukunft ist.”

Cash.: Welche digitalen Verkaufshilfen bietet die Allianz ihren Vermittlern?

Grote: Wir stellen unseren Vertretern einen Internetauftritt zur Verfügung, den sie individuell anpassen können. 99 Prozent der Agenturen haben eine professionelle Allianz Vertreter-Homepage. Die Homepage beinhaltet zum einen Informationen über Produkte und Services, ist aber auch Plattform für Interaktion mit Interessenten und Kunden. Darüber hinaus haben über 1.700 Allianz Vertreter eine eigene geschäftliche Facebook-Seite.

Ferner werden im Namen des Vertreters regelmäßig E-Mail-Newsletter an Kunden zu aktuellen Themen rund um die Versicherung verschickt. Als Allianz Deutschland bieten wir unseren Kunden darüber hinaus mit “Meine Allianz” ein Online-Portal. Dort findet der Kunde eine Übersicht über seine Verträge und kann seine Versicherungsangelegenheiten online verwalten. Die Kunden-Seite enthält auch einen Link auf den zuständigen Vertreter, so dass auch über dieses Tool der Dialog gestärkt wird. Darüber hinaus ergeben sich über das Allianz-Vorteilsprogramm viele Gesprächsanlässe.

Welche Strategie verfolgen Sie it den digitalen Angeboten?

Wie Sie sehen, baut die Allianz ihre Digitalisierungsoffensive um die Agentur herum aus. Wir sind davon überzeugt, dass die Verbindung zwischen Online- und Offlinewelt der Schlüssel für die Kundenberatung der Zukunft ist. Wer denkt, dass “entweder oder” – also online versus stationärer Vertrieb – die richtige Strategie ist, der wird sich in unserer Industrie täuschen. Wir setzen auf “sowohl als auch”.

Wir glauben, dass die Mischung aus professioneller Internetpräsenz  – online – und hoher Beratungskompetenz – offline – der Schlüssel für den zukünftigen Erfolg in der zunehmend hybrideren Kundenlandschaft ist. Wir beziehen unsere Ausschließlichkeitsorganisation aktiv in unsere online Aktivitäten ein. Damit wollen wir dem immer größer werdenden individuellen Beratungsbedarf der Kunden gerecht werden. Wir bauen unsere Digitalisierungsaktivitäten im Schulterschluss mit unseren mehr als 8.000 Agenturen.

 

Seite zwei: “Wir denken über zahlreiche Weiterentwicklungen nach”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

R+V legt Wachtsumsprogramm auf

Die R+V-Versicherung legt ein umfassendes Wachstumsprogramm auf und will das Onlinegeschäft kräftig ausbauen. Bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2022 sollen die Beitragseinnahmen auf 20 Milliarden Euro steigen, kündigte der neue Vorstandschef Norbert Rollinger am Dienstag in Wiesbaden an.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein kooperiert mit Exporo und Zinsland

Die Dr. Klein Firmenkunden AG wird künftig mit den Crowdinvesting-Plattformen Exporo und Zinsland kooperieren. Die Kooperation soll Projektentwicklern helfen, möglichst viele Projekte gleichzeitig am Markt zu platzieren.

mehr ...

Investmentfonds

Neuberger Berman bleibt für Europa-Aktien optimistisch

Nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl sind viele Investoren erleichtert. Auch Neuberger Berman sieht die Zukunft des alten Kontinents eher positiv. Dies liegt auch an den sich aufhellenden Konjunkturaussichten. Gastkommentar von Andrew Wilmont, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ bündelt maritime Aktivitäten

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) bündelt die bisher in verschiedenen Konzerngesellschaften erbrachten Fonds- und Assetmanagementleistungen für sämtliche maritimen Investments unter dem Dach der neuen Ernst Russ Maritime Management GmbH & Co. KG (ERMM).

mehr ...

Recht

ZIA: Senkung der Grunderwerbsteuer wäre beste Eigenheimförderung

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) fordert, die Grunderwerbssteuer zu senken. Bei der Förderung von Wohneigentum sollte die Regierung nicht auf Zuschüsse sondern auf Steuersenkungen setzen.

mehr ...