Anzeige
Anzeige
4. März 2015, 09:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Selbstfahrende Autos revolutionieren Kfz-Versicherung

Selbstfahrende Autos werden nicht nur die Automobilindustrie einschneidend beeinflussen, sondern auch in komplementären Branchen zu nachhaltigen Veränderungen führen. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens McKinsey & Company.

Selbstfahrende Autos

Das Augenmerk wird sich verstärkt auf eine Versicherung weniger Autohersteller sowie Flottenorganisationen gegen technisches Versagen der Fahrzeuge richten, so McKinsey in ihrer Untersuchung.

Dass die Markteinführung selbstfahrender Autos direkte Auswirkungen auf die Automobilindustrie haben wird, scheint logisch.

Laut der Analyse des Beratungsunternehmens könnten Automobilhersteller innovative Geschäftsmodelle rund um diese neue Technologie herum aufbauen, wie Unterhaltungsangebote oder personalisierte Wartungskits.

Allerdings würden selbstfahrende Autos auch klassische Geschäftsmodelle anderer Branchen beeinflussen. Insbesondere stehe das Modell der Kfz-Versicherungen vor massiven Änderungen.

Versicherung gegen technisches Versagen

Standen bisher individuelle Policen aller Verkehrsteilnehmer gegen menschliches Versagen im Fokus, werde sich das Augenmerk auf eine Versicherung weniger Autohersteller sowie Flottenorganisationen gegen technisches Versagen der Fahrzeuge richten.

Diesbezüglich seien laut einer Studie der Unternehmensberatung Sopra Steria Consulting noch einige Fragen zu klären. Im Kern gehe es um die Frage, ob ein Schaden, der durch ein selbstfahrendes Auto verursacht wird, dem Fahrer oder dem Fahrzeughersteller anzulasten sei.

Während die McKinsey-Studie eine Verschiebung der Haftung in Richtung der Autohersteller prophezeit, stehen für die Experten von Sopra Steria Consulting die damit verbundenen Umsetzungsprobleme im Vordergrund.

Janina Röttger, Autoversicherungsexpertin bei Sopra Steria Consulting, mahnt an, dass technisch seitens der Hersteller sehr viel realisierbar sei, allerdings stünde man erst am Anfang.

Detlev Mohr, Leiter der europäischen Automobilberatung von McKinsey, resümiert: “Auch wenn es noch dauern wird, bis wir selbstfahrende Autos in großer Zahl auf der Straße sehen, sollten sich Autohersteller schon jetzt mit den möglichen Konsequenzen auseinander setzen.”

Dies wird sicherlich auch den Versicherungsschutz ihrer selbstfahrenden Fahrzeuge betreffen. (nl)

Foto: Shutterstock

 

 

 

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...