Anzeige
Anzeige
9. Januar 2015, 14:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche unterschätzen Lebenserwartung

Die meisten Bundesbürger werden länger leben als sie denken. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsunternehmens Ipsos im Auftrag der Ergo Versicherungsgruppe hervor. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung werde die private Altersvorsorge immer wichtiger, so der Versicherer.

Lebenserwartung: Deutsche werden älter als sie denken

Laut der Umfrage haben die meisten Deutschen eine höhere Lebenserwartung als sie denken.

Im Auftrag der Ergo Versicherungsgruppe hat das Marktforschungsunternehmen Ipsos rund 1.000 Frauen und Männer im Alter von 16 bis 70 Jahren nach ihrer Einschätzung zur eigenen Lebenserwartung befragt. Weniger als 20 Prozent der Bundesbürger erwarten demnach, 90 Jahre und älter zu werden.

Vorsichtige Kalkulation bei der Altersvorsorge

Verglichen mit den Berechnungen der Versicherungsmathematiker zur durchschnittlichen Lebenserwartung der privat Rentenversicherten sei dies viel zu pessimistisch, so der Versicherer. Glaubt man den Berechnungen werden demnach zwischen 55 und 70 Prozent voraussichtlich dieses hohe Alter erreichen. Die gestiegene Lebenserwartung in Deutschland ist ein Trend, den Versicherungsmathematiker in ihren aktuellen Prognosen berücksichtigen.

“Vorsichtige Kalkulation ist das oberste Gebot bei der Altersvorsorge“, erläutert Johannes Lörper, Mitglied des Ergo-Vorstands und verantwortlich für den Bereich Versicherungsmathematik. “Der Kunde verlässt sich darauf, dass er die zugesagte Rente auf jeden Fall bekommt, selbst wenn er 110 Jahre oder älter wird.” Der Versicherer übernehme dagegen das finanzielle Langlebigkeitsrisiko.

Lebenserwartung: Deutsche werden älter als sie denken

Quelle: Ipsos / Ergo

Der Umfrage zufolge schätzen insbesondere die Befragten unter 40 die eigene Lebenserwartung falsch ein. Während nach aktuellen Berechnungen demnach 71 Prozent von ihnen 90 Jahre oder älter werden, schätzen nur 13 Prozent von der Befragten dieser Altersgruppe die eigene Lebenserwartung richtig ein.

Angesichts der steigenden Lebenserwartung werde die gesetzliche Rente bei Vielen kaum noch für einen angemessenen Lebensstandard im Alter reichen, so der Experte. Diese sinke bis zum Jahr 2030 auf rund 44 Prozent des Bruttolohns. “Eine private Zusatzrente oder eine betriebliche Altersversorgung wird daher für die Bürger immer wichtiger” so Körper. (jb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Cybergefahren: So werden Sie abgefischt

Gehackte Online-Shopping-Accounts, Phishing-Mails, Fakeshops: Die Liste potenzieller Cybergefahren lässt sich beliebig erweitern. Mit immer neuen Maschen versuchten Hacker, an Zugangs- oder Bankdaten zu gelangen. Wie hoch die Deutschen die Risiken einschätzen, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland-Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Deutscher Immobilienmarkt: Bislang ein Boom – und nun?

Der Boom am deutschen Immobilienmarkt geht zu Ende, der Aufwärtstrend setzt sich jedoch auch 2019 fort. So lautet eine Kernthese des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills in seiner Analyse „Ausblick Immobilienmarkt Deutschland“. Die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

Rom gibt im Haushaltsstreit nach

Italien will Strafen im Haushaltsstreit mit der Europäischen Union abwehren. Daher gibt die populistische Regierung in Rom teilweise nach. Unklar ist, ob das Strafverfahren damit abgewendet werden kann.

mehr ...

Berater

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...