12. Dezember 2017, 06:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Top-Versicherer-Websites 2017

Schon zum 21. Mal hat das Netzwerk AMC die Websites deutscher Versicherer untersucht. Im Rahmen dieser Studie wurden auch in diesem Jahr die besten Internetauftritte mit dem Gütesiegel “TOP-Website 2017” ausgezeichnet.

Digitalisierung: Die Top-Versicherer-Websites 2017

Insgesamt erfüllten 23 Websites die Anforderungen für die Auszeichnung als TOP-Website.

Zwischen August und Oktober 2017 unterzog der AMC im Zuge seiner jährlichen Studie “Die Assekuranz im Internet” insgesamt 126 Versicherer-Websites einer intensiven Analyse.

Dabei seien die sieben Hauptbereiche Unternehmenspräsentation, Dialog & Kontakt, Leistungsspektrum, Beratungsleistung, Vertrieb, Service und User Experience mit etwa 90 Unterkriterien pro Website überprüft worden.

Öffentliche Versicherer verbessern Auftritte

Mit dem Erreichen von über 90 Prozent der angesetzten Kriterien konnten sich laut AMC insgesamt 23 Websites das Gütesiegel “TOP-Website” sichern – ein relativ kleiner Anteil (18 Prozent) des Feldes von über 120 Websites.

Zu den als “Top-Websites” bewerteten Internetauftritten zählen unter anderem diejenigen der Allianz, Axa, CosmosDirekt, Ergo, Nürnberger, R+V und Zurich.

Im Vergleich zum Vorjahr sei besonders bei den öffentlichen Versicherern eine deutliche Verbesserung der Website-Qualität festzustellen. So konnten sich einige vormals gute Websites dieser Gruppe genug verbessern um in diesem Jahr erstmals eine “TOP”-Bewertung zu erhalten.

Versicherer setzen auf Innovationen

“In der 21. Auflage haben wir erfreulich innovatives auf den Websites der Versicherer gefunden. Besonderheiten sind etwa Live-Chats, Video-Live-Beratungen, Kontakte via Skype oder WhatsApp“, erklärt Studienleiterin Désirée Schubert.

“Auch eine virtuelle Versicherungsexpertin haben wir getroffen und viele erfrischende Ansätze, um Produkte emotionaler, transparent und passgenau zu präsentieren.”

Die besten Websites der Branche wurden bereits am 23. November 2017 im Rahmen des AMC-Herbstmeetings in Köln ausgezeichnet und damit berechtigt, das Gütesiegel “TOP-Website 2017” zu tragen. (bm)

 

Mehr Beiträge zum Thema Digitalisierung:

Digitalisierung: “Agile Arbeitsweisen etablieren”

Digitalisierung: Unternehmen müssen flexibler werden

Digitalisierung: Immer mehr Makler setzen auf Smartphone & Co.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Sozialverband VdK fordert “großen Wurf” für Pflegekräfte

In der Debatte um die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften fordert der Sozialverband VdK einen “großen Wurf”. Es seien bessere Rahmenbedingungen nötig, um Arbeit in der Pflege attraktiver zu machen.

mehr ...

Immobilien

Erbbauzinsen werden trotz Corona überwiegend zuverlässig gezahlt

Rund ein Fünftel der Erbbaurechtsgeber hat aufgrund der Corona-Pandemie Zahlungsausfälle bei den gewerblichen Erbbaurechten zu verzeichnen. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Erbbaurechtsverbands hervor. Im Wohnbereich hingegen werden die Erbbauzinsen bisher zuverlässig gezahlt.

mehr ...

Investmentfonds

Hält die Fed eine weitere Überraschung bereit?

Die US-Notenbank (Fed) hat während der aktuellen Covid-19-Krise beispiellose Maßnahmen ergriffen, aber viele Marktteilnehmer fragen sich derzeit, ob sie noch einen Schritt weiter gehen und sich auf ein Zinskurvenmanagement – neben kurzfristigen sollen auch die längerfristigen Zinsen gesteuert werden – einlassen könnte. Ein Kommentar von Lidia Treiber, Director, Research, WisdomTree

mehr ...

Berater

Frauen in Führung kommunaler Firmen unterrepräsentiert

Frauen kommen in den Topetagen kommunaler Unternehmen einer Studie zufolge vor allem in den Bereichen voran, die in der Corona-Pandemie von Bedeutung sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wealthcap bringt weiteren Immobilien-Dachfonds

Der Asset Manager Wealthcap erweitert sein Angebot mit dem neuen „Wealthcap Fondsportfolio Immobilien International I“. Es handelt sich um einen Publikums-AIF, mit mindestens 50.000 Euro ist die Einstiegshürde aber recht hoch und der Fonds richtet sich speziell an vermögende Privatanleger.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Wann ist eine Testamentsunterschrift gültig?

Für die Unterzeichnung eines notariell errichteten Testaments genügt es, wenn der Erblasser versucht, seinen Familiennamen zu schreiben und die Unterschrift krankheitsbedingt nur aus einem Buchstaben und einer anschließenden geschlängelten Linie besteht, entschied das OLG Köln in seinem Beschluss vom 18. Mai 2020.

mehr ...