Anzeige
22. März 2017, 10:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Harald Christ: “Starten Produktoffensive in diesem Jahr”

Im letzten Teil (erster Teil / zweiter Teil) des Interviews mit Cash. sprach der Vorstandsvorsitzende der Ergo Beratung und Vertrieb AG, Harald Christ, über seine Einschätzung zu Fin- und Insurtechs und die Produktstrategie der Versicherungsgesellschaft.

Produktoffensive

Harald Christ: “Wir bieten in diesem Jahr auch reine Ansparprodukte neben den Altersvorsorgeprodukten an.”

Cash.: Welche Maßnahmen hat die Ergo im IT-Bereich ergriffen, um schneller und effizienter zu werden?

Christ: Wir wollen uns künftig stärker digital aufstellen und den 360-Grad-Blick auf den Kunden haben. Das geht nur, wenn wir gut bei Themen wie Data Analytics und Customer-Relationship-Management aufgestellt sind. Es ist ganz normal, dass dafür IT-Systeme, die eher am Ende ihres Lebenszyklusses sind, erneuert werden müssen. Deshalb fließen auch mehr als 400 Millionen Euro in die Erneuerung der IT. Davon profitiert einerseits die klassische Infrastruktur und andererseits hilft die Investition in die Digitalisierung unseren Agenturen bei den Beratungsprozessen.
Beginnend bei der Kundenberatung, über die Beratungsdokumentation und Produktempfehlung, bis hin zum Abschluss und letztendlich zur Vertragsverwaltung: Viele Prozesse sollen vollständig digitalisiert sein – sowohl online als auch offline beim Kunden vor Ort – das wird die Arbeit der Vermittler erleichtern.

Wie bewerten Sie in diesem Zusammenhang das verstärkte Auftreten der Fin- und Insurtechs?

Ich sehe solche Entwicklungen positiv. Die Versicherungsbranche befindet sich im Wandel. Das Kundenverhalten hat sich geändert: Moderne Kunden bewegen sich nahtlos zwischen Online- und Offline-Welt. Fintechs und Insurtechs vermitteln einen Eindruck, was in den nächsten Jahren üblich sein wird. Durch neue Marktteilnehmer entsteht eine Dynamik, die auch bei den etablierten Unternehmen neue Denkmuster in Gang setzt. Die Insurtechs haben dafür gesorgt, dass Versicherer schneller, digitaler und moderner werden und sich mehr mit Innovationen beschäftigen. Wir beobachten die Fintechs auf dem Markt genau – und kooperieren auch mit einigen von ihnen. Für moderne Kunden werden wir Lösungen haben, indem wir Beratungsangebote vor Ort und online miteinander verzahnen – und Insurtechs gegenüber offen sind.

Seite zwei: Welche Art von Vorsorgeprodukten wollen Sie anbieten?

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Swiss-Re-Chef erwartet in diesem Jahr weitere schwere Stürme

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re rechnet nach dem Hurrikan “Florence” in den USA und dem Taifun “Mangkhut” in Asien am Wochenende mit weiteren schweren Unwettern.

mehr ...

Immobilien

Immobilienunternehmen stellen Spezialisten auf Vorrat ein

In der Immobilienwirtschaft verschärft sich der Kampf um die besten Fach- und Führungskräfte immer weiter. Inzwischen sind Fälle, in denen Mitarbeiter drei bis sechs Monate vor Ankauf oder Projektbeginn auf Vorrat eingestellt werden keine Seltenheit mehr.

mehr ...

Investmentfonds

Mischfonds führen Absatzliste

Das Neugeschäft der Fondsbranche bleibt im Vergleich zum Vormonat gleich. Sechs Milliarden Euro legten Anleger im Juli in Fonds an, dabei dominierten, wie in den letzten Jahren, Mischfonds. Besonders unbeliebt waren wertgesicherte Fonds, sie mussten die größten Abflüsse hinnehmen.

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Vertrieb: Schützenhilfe durch die Grünen

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen zur Rolle der BaFin im Rahmen der P&R-Insolvenz, wirft kein besonders gutes Licht auf die Prüfungspraxis der Behörde, hilft aber dem Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...