Anzeige
22. März 2017, 10:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Harald Christ: “Starten Produktoffensive in diesem Jahr”

Im letzten Teil (erster Teil / zweiter Teil) des Interviews mit Cash. sprach der Vorstandsvorsitzende der Ergo Beratung und Vertrieb AG, Harald Christ, über seine Einschätzung zu Fin- und Insurtechs und die Produktstrategie der Versicherungsgesellschaft.

Produktoffensive

Harald Christ: “Wir bieten in diesem Jahr auch reine Ansparprodukte neben den Altersvorsorgeprodukten an.”

Cash.: Welche Maßnahmen hat die Ergo im IT-Bereich ergriffen, um schneller und effizienter zu werden?

Christ: Wir wollen uns künftig stärker digital aufstellen und den 360-Grad-Blick auf den Kunden haben. Das geht nur, wenn wir gut bei Themen wie Data Analytics und Customer-Relationship-Management aufgestellt sind. Es ist ganz normal, dass dafür IT-Systeme, die eher am Ende ihres Lebenszyklusses sind, erneuert werden müssen. Deshalb fließen auch mehr als 400 Millionen Euro in die Erneuerung der IT. Davon profitiert einerseits die klassische Infrastruktur und andererseits hilft die Investition in die Digitalisierung unseren Agenturen bei den Beratungsprozessen.
Beginnend bei der Kundenberatung, über die Beratungsdokumentation und Produktempfehlung, bis hin zum Abschluss und letztendlich zur Vertragsverwaltung: Viele Prozesse sollen vollständig digitalisiert sein – sowohl online als auch offline beim Kunden vor Ort – das wird die Arbeit der Vermittler erleichtern.

Wie bewerten Sie in diesem Zusammenhang das verstärkte Auftreten der Fin- und Insurtechs?

Ich sehe solche Entwicklungen positiv. Die Versicherungsbranche befindet sich im Wandel. Das Kundenverhalten hat sich geändert: Moderne Kunden bewegen sich nahtlos zwischen Online- und Offline-Welt. Fintechs und Insurtechs vermitteln einen Eindruck, was in den nächsten Jahren üblich sein wird. Durch neue Marktteilnehmer entsteht eine Dynamik, die auch bei den etablierten Unternehmen neue Denkmuster in Gang setzt. Die Insurtechs haben dafür gesorgt, dass Versicherer schneller, digitaler und moderner werden und sich mehr mit Innovationen beschäftigen. Wir beobachten die Fintechs auf dem Markt genau – und kooperieren auch mit einigen von ihnen. Für moderne Kunden werden wir Lösungen haben, indem wir Beratungsangebote vor Ort und online miteinander verzahnen – und Insurtechs gegenüber offen sind.

Seite zwei: Welche Art von Vorsorgeprodukten wollen Sie anbieten?

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo entlässt Vertriebsvorstand

Der ehemalige Vertriebsvorstand des Versicherers Ergo, Stephan Schinnenburg, muss seinen Vorstandsposten räumen, da er wiederholt verbal ausfällig geworden ist. Das meldet das “Manager Magazin” am Freitag. Damit geht der stetige Wechsel der Vorstände bei der Ergo weiter.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeinvestment: Risikoakzeptanz wächst deutlich

Die Immobilieninvestment-Plattform Brickvest stellt in ihrem Investoren-Barometer für das Jahresendquartal 2017 eine deutlich höhere Risikoakzeptanz gerade bei deutschen Investoren fest. Gleichzeitig gibt Deutschland die Spitzenposition als Zielmarkt ab.

mehr ...

Investmentfonds

Die durchschnittlichen Renditen der Dax-Titel

Deutsche sollten verstärkt mit Aktien für ihr Alter vorsorgen. Das ist eine der Botschaften des Deutschen Aktieninstituts. Auf der Website des Instituts kann seit Freitag das Dax-Rendite-Dreieck runtergeladen werden, das die durchschnittliche Rendite der Dax-Titel über verschiedene Zeiträume hinweg zeigt.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

“Das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte”

Das Hamburger Emissionshaus HEH hat 2017 drei Flugzeugfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von zusammen rund 82 Millionen Euro aufgelegt und platziert. Die Platzierungsgeschwindigkeit nahm dabei zu.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...