Anzeige
15. Februar 2017, 09:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BGH zur Verjährungshemmung von Güteanträgen: Niederlage für Berufshaftpflichtversicherer

Wendet sich ein Patient wegen eines ärztlichen Behandlungsfehlers mit einem Güteantrag an die branchengebundene Gütestelle, dann gilt bereits das Einreichen des Antrags als ein einvernehmlicher Einigungsversuch und hemmt die Verjährung, so der BGH.

Güteantrag

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

In dem Streitfall verklagt ein Patient seinen Arzt wegen eines Behandlungsfehlers auf Schadensersatz.

Haftpflichtversicherer pocht auf Verjährung

Der Patient hatte einen Schlichtungsantrag bei der Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern gestellt. Der Haftpflichtversicherer des Arztes lehnte die Durchführung eines Schlichtungsverfahrens ab. Die Ansprüche des Klägers seien bereits verjährt, denn der beklagte Arzt habe dem Schlichtungsverfahren erst nach Eintritt der Verjährung zugestimmt. Zu einem Schlichtungsverfahren kam es nie.

Nachdem der Kläger in den Vorinstanzen gescheitert ist, hat der Bundesgerichtshof (BGH) ihm mit seinem Urteil vom 17. Januar 2017 (Az.: VI ZR 239/15) recht gegeben.

Die Verjährung sei durch den vom Kläger bei der Schlichtungsstelle eingereichten Güteantrag rechtzeitig gehemmt worden. Das Berufungsgericht habe zwar korrekt festgestellt, dass der Eintritt der Verjährungshemmung davon abhänge, dass die Parteien den Einigungsversuch vor der Schlichtungsstelle einvernehmlich unternommen haben. Dieser Tatbestand liege hier, anders als es feststellt, allerdings vor.

Einvernehmen durch Einschalten

Ein Einvernehmen werde laut Paragraf 15a Absatz 3 Satz 2 des Gesetzes betreffend die Einführung der Zivilprozessordnung (EGZPO) unwiderleglich vermutet, “wenn der Verbraucher eine branchengebundene Gütestelle, eine Gütestelle der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer oder Innung angerufen hat”.

Diese Regelung findet nach Aussage des BGH auch im Rahmen von Paragraf 204 Absatz 1 Nr. 4 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) Anwendung. Bedeutungslos sei hingegen die Tatsache, dass der Haftpflichtversicherer des Arztes die Durchführung eines Schlichtungsverfahrens abgelehnt habe. (nl)

Foto: Shutterstock


Mehr aktuelle Urteile:

BGH-Urteil zu Wucherimmobilien: Haftet Bank bei “sittenwidriger Überteuerung”?

Elternunterhalt: Was zählt zum Schonvermögen?

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...