20. September 2017, 13:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Scoring der Kompositversicherer: “Stabile Lage”

Das Analysehauses Ascore Das Scoring hat 64 Kompositversicherer unter die Lupe genommen. Das Gesamtbild zeigt demnach eine stabile Lage mit leichten Steigerungen sowohl bei der Anzahl der Verträge um 2,9 Prozent als auch bei den gebuchten Beitragen um 3,5 Prozent.

Shutterstock 567773992 in Scoring der Kompositversicherer: Stabile Lage

Keiner der untersuchten Versicherer nutzt Übergangsregelungen, die im Kompositgeschäft aber auch nicht die Bedeutung wie in der Lebensversicherung haben.

Neu in diesem Jahr war die Integration der Solvency II-Werte in die Scoring-Kriterien. Fast unbeeindruckt vom Kapitalmarkt erreichten die Kompositversicherer laut Ascore in der Kapitalanlage-Quote im Verhältnis zu den verdienten Beiträgen fast das Vorjahresniveau mit geringem Rückgang und damit einen ordentlichen Ertrag auf der Aktivseite, der sich auch in einer nur moderat gesunkenen Nettoverzinsung von 3,24 Prozent (Vorjahr: 3,98 Prozent) niederschlägt.

Große Unterscheide bei den SCR-Quoten

In Punkto Sicherheit ergänzt die neue Solvabiliätsquote (SCR-Quote) die Eigenkapitalquote, die mit einem sehr geringem Rückgang stabil gehalten werden konnte.

Branchenweit ergibt sich laut Ascore eine Netto-SCR-Quote (ohne Übergangsregelungen und Volatilitätsanpassungen) von rund 240 Prozent. Die Unterschiede der Gesellschaften sind aber im Jahr eins von Solvency II noch sehr groß – die Quoten liegen zwischen 77 und 608 Prozent.

Bildschirmfoto-2017-09-20-um-12 08 51 in Scoring der Kompositversicherer: Stabile Lage

Von 68 Versicherern erhielten nur drei die Bestbewertung (sechs Sterne), immerhin 14 kamen auf 5,5 Sterne. (Quelle: Ascore)

Keine Gesellschaft nutzt Übergangsregelungen, die im Kompositgeschäft aber auch nicht die Bedeutung wie in der Lebensversicherung haben. Aber immerhin sechs von 64 Gesellschaften nutzen Volatilitätsanpassungen.

“In diesem Geschäftsjahr wurden viele Erfahrungen zum Thema Solvency gesammelt, sodass wir für das Geschäftsjahr 2017 eine gewisse Konsolidierung und einen geringeren Spread bei den SCR-Quoten erwarten”, teilte das Analysehaus mit. (kb)

Foto: Shutterstock

 

Mehr aktuelle Beiträge:

Ranking der Lebensversicherer: “Für einige wird es eng”

Die bekanntesten Versicherungsmarken

Die bekanntesten PKV-Anbieter

Wie wählen die Deutschen ihre Versicherer?

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Wohnraummangel: Ohne Baugenehmigung entstehen keine Wohnungen

Nach den Daten des Statistischen Bundesamtes verfehlten die Genehmigungen im Wohnungsneubau von Januar bis März mit -3 % das Vorjahresniveau erkennbar. Während das Niveau bei den Ein- und Zweifamilienhäusern mit knapp 26.000 Wohnungen insgesamt gut gehalten wurde (+1 %), erreichten die Genehmigungen im Bereich der Mehrfamilienhäuser mit ca. 37.650 Wohneinheiten nicht das Vorjahresniveau (-4%). Was die Branchenverbände dazu sagen.

mehr ...

Investmentfonds

In maximal 5 Jahren zur Milliardengrenze: Beckers gründet Vermögensverwaltung

Der Berliner Seriengründer Jan Beckers expandiert ins Geschäft mit Aktienfonds und startet einen Vermögensverwalter. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin ‘Capital’ in seiner jüngsten Ausgabe. Beckers, der hinter den Start-up-Inkubatoren Hitfox, Finleap und Heartbeat Labs steht, hat dafür den Portfolioverwalter BIT Capital gegründet, der bereits zwei Fonds aufgelegt hat.

mehr ...

Berater

Studie: Digitales Bezahlen immer beliebter

Immer mehr Verbraucher bezahlen laut einer Studie ihre Einkäufe kontaktlos an der Ladenkasse. In den vergangenen rund eineinhalb Jahren haben sich digitale Zahlverfahren in Deutschland ausgebreitet.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...